zustellen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

zustellen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich stelle zu
du stellst zu
er, sie, es stellt zu
Präteritum ich stellte zu
Konjunktiv II ich stellte zu
Imperativ Singular stell zu!
stelle zu!
Plural stellt zu!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
zugestellt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:zustellen
[1] Ein Bereich in Berlin wurde mit Fahrrädern zugestellt.
[2] Ein Postbote stellt einen Brief zu.

Worttrennung:

zu·stel·len, Präteritum: stell·te zu, Partizip II: zu·ge·stellt

Aussprache:

IPA: [ˈt͡suːˌʃtɛlən]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild zustellen (Info)
Reime: -uːʃtɛlən

Bedeutungen:

[1] etwas mit Gegenständen versperren, verbarrikadieren
[2] eine postalische Sendung überbringen
[3] österreichisch: etwas zum Kochen auf der Herdplatte platzieren

Herkunft:

Verb stellen mit Präfix zu-

Synonyme:

[1] verbauen, versperren

Gegenwörter:

[1] freiräumen
[2] abholen

Beispiele:

[1] Die ganze Einfahrt ist mit Fahrzeugen zugestellt.
[2] Das Schreiben wird Ihnen umgehend zugestellt.
[2] „Am 7. Juli 2015 wird ihm eine Ausreiseverbotsverfügung zugestellt.[1]
[3] Du musst zuerst einen Topf mit Wasser zustellen und darin die Kichererbsen garen.

Wortbildungen:

[2] zustellbar, Zustellbasis, Zustellbezirk, Zustelldienst, Zusteller, Zustellgebühr, Zustellung, Zustellvermerk, Zustellversuch, Zustellzeit

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 2] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „zustellen
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „zustellen
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalzustellen
[1, 2] The Free Dictionary „zustellen
[1–3] Duden online „zustellen

Quellen:

  1. Daniel Müller: Der Kronzeuge. In: DIE ZEIT. Nummer 17, 20. April 2017, ISSN 0044-2070, Seite 5.