zersetzen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

zersetzen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich zersetze
du zersetzt
er, sie, es zersetzt
Präteritum ich zersetzte
Konjunktiv II ich zersetzte
Imperativ Singular zersetz!
zersetze!
Plural zersetzt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
zersetzt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:zersetzen

Worttrennung:

zer·set·zen, Präteritum: zer·setz·te, Partizip II: zer·setzt

Aussprache:

IPA: [t͡sɛɐ̯ˈzɛt͡sn̩]
Hörbeispiele:
Reime: -ɛt͡sn̩

Bedeutungen:

[1] transitiv: etwas in seine Bestandteile auflösen
[2] reflexiv: etwas löst sich in seine Bestandteile auf
[3] transitiv, übertragen: etwas von innen zerstören, untergraben, schwer schädigen

Herkunft:

Derivation (Ableitung) des Verbs setzen mit dem Präfix zer-

Synonyme:

[1] auflösen, desintegrieren
[2] verfallen, verwesen, zerfallen
[3] demoralisieren, untergraben, unterhöhlen, unterminieren

Gegenwörter:

[1] koagulieren, integrieren, synthetisieren
[2] zusammenballen
[3] schützen, unterstützen, verteidigen

Oberbegriffe:

[1, 3] zerstören
[2] sich auflösen

Beispiele:

[1] Japanische Forscher haben ein Bakterium entdeckt, das in der Lage ist, diesen speziellen Kunststoff vollständig zu zersetzen (Science, Yoshida et al., 2016).[1]
[1] Sie fanden darin zahlreiche Bakterien der Gattung Oceanospirilla , die dafür bekannt sind, dass sie Kohlenwasserstoffe – die Hauptbestandteile des Öls – zersetzen können.[2]
[2] Umweltschützer kritisieren die Tüten vor allem deshalb, weil sie nicht biologisch abbaubar sind. Der Kunststoff Polyethylen zersetzt sich nicht.[3]
[2] Im Lauf der Zeit zersetzt sich der Kleber, der die magnetisierbare Schicht am Kunststoffband festhält.[4]
[3] Ich will von Ihnen wissen, was für Sie die deutsche Kultur ist und wie das vor sich geht, was Sie mit „zersetzen“ meinen.[5]
[3] Pluralismus und Demokratie zersetzen die von ihm immer monolithisch gehaltene Partei; Glasnost und Geschichtsaufarbeitung demontieren in der Bevölkerung sein Ansehen als Landesvater.[6]

Wortbildungen:

Adjektiv: zersetzlich
Konversionen: Zersetzen, zersetzend, zersetzt
Substantiv: Zersetzung

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1–3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „zersetzen
[1] canoonet.eu „zersetzen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „zersetzen
[1–3] The Free Dictionary „zersetzen
[1–3] Duden online „zersetzen

Quellen:

  1. Lara Malberger: Plastikmüll: Lieblingsessen Plastik. In: Zeit Online. 11. März 2016, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 25. November 2016).
  2. Dagny Lüdemann: Ölpest im Golf: Bakterien zersetzen Öl schneller als vermutet. In: Zeit Online. 25. August 2010, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 25. November 2016).
  3. ZEIT ONLINE, nsc: Umweltschutz: Handel will Plastiktüten kostenpflichtig machen. In: Zeit Online. 23. April 2016, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 25. November 2016).
  4. Christoph Droesser: Ein verhängnisvolles Erbe. In: Zeit Online. Nummer 26/1995, 23. Juni 1995, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 25. November 2016).
  5. Ingo Schulze: Wie wir reden: Mit 53. In: Zeit Online. Nummer 17/2016, 14. April 2016, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 25. November 2016).
  6. Verdrängt. In: Zeit Online. Nummer 20/1989, 12. Mai 1989, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 25. November 2016).

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: versetzen