verteidigen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

verteidigen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich verteidige
du verteidigst
er, sie, es verteidigt
Präteritum ich verteidigte
Konjunktiv II ich verteidigte
Imperativ Singular verteidige!
Plural verteidigt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
verteidigt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:verteidigen

Nicht mehr gültige Schreibweisen:

vertheidigen

Worttrennung:

ver·tei·di·gen, Präteritum: ver·tei·dig·te, Partizip II: ver·tei·digt

Aussprache:

IPA: [fɛɐ̯ˈtaɪ̯dɪɡn̩], Präteritum: [fɛɐ̯ˈtaɪ̯dɪçtə], Partizip II: [fɛɐ̯ˈtaɪ̯dɪçt]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild verteidigen (Info)
Reime: -aɪ̯dɪɡn̩

Bedeutungen:

[1] einen Angriff abwehren

Herkunft:

Die älteren Formen mittelhochdeutsch vertagedingen → gmh und verteidingen → gmh „vor Gericht vertreten“ wurden durch Präfigierung zu mittelhochdeutsch tagedingen → gmh und teidingen → gmhtagen, gerichtlich verhandeln“ gebildet; Das Letztere geht wiederum auf mittelhochdeutsch tagedinc → gmh und teidinc → gmh sowie althochdeutsch tagading → goh „(an einem bestimmten Tag stattfindende) Verhandlung“ zurück, welches aus einer Zusammensetzung früherer Formen der neuhochdeutschen Wörter Tag und Ding hervorging[1]

Synonyme:

[1] veraltet: defendieren

Sinnverwandte Wörter:

[1] abwehren, mauern

Gegenwörter:

[1] angreifen, anklagen

Oberbegriffe:

[1] kämpfen

Beispiele:

[1] Er verteidigte sein Königreich.
[1] Man wird doch wohl noch seine Meinung verteidigen dürfen!
[1] Sie dürfen sich vor Gericht selbst verteidigen.
[1] Der am schwierigsten zu verteidigende Eingang ist das Tor nach Osten.

Redewendungen:

wer sich verteidigt, klagt sich an

Wortbildungen:

Verteidiger, Verteidigung

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „verteidigen“.
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „verteidigen
[1] canoo.net „verteidigen
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonverteidigen

Quellen:

  1. Wahrig Herkunftswörterbuch „verteidigen“ auf wissen.de