vergnügen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

vergnügen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich vergnüge
du vergnügst
er, sie, es vergnügt
Präteritum ich vergnügte
Konjunktiv II ich vergnügte
Imperativ Singular vergnüg!
vergnüge!
Plural vergnügt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
vergnügt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:vergnügen

Worttrennung:

ver·gnü·gen, Präteritum: ver·gnüg·te, Partizip II: ver·gnügt

Aussprache:

IPA: [fɛɐ̯ˈɡnyːɡn̩]
Hörbeispiele:
Reime: -yːɡn̩

Bedeutungen:

[1] transitiv: Freude machen/erzeugen
[2] reflexiv: Spaß haben, sich die Zeit vertreiben, sich eine Freude machen

Herkunft:

aus dem Mittelhochdeutschen vom Verb vergenüegen → gmh, einer Ableitung zum Indefinitpronomen genuoc → gmhgenug“, mit der ursprünglichen Bedeutung „befriedigen, zufriedenstellen“ und danach „jemandem eine Freude machen“[1]

Sinnverwandte Wörter:

[1, 2] amüsieren, belustigen, erfreuen, ergötzen, erheitern, schwelgen, Spaß machen, unterhalten

Beispiele:

[1] Es vergnügt die Eltern, ihrem Sohn bei der Schulaufführung zuzuschauen.
[1] Sie vergnügten ihre Zungen durch die erlesensten Speisen und besten Weine.
[2] Sie vergnügt sich mit einem Schaufensterbummel.
[2] Ihr Mann vergnügte sich derweilen mit einer Blondine, die er in der Bar aufgegabelt hatte.

Wortbildungen:

Adjektiv: vergnüglich
Konversionen: Vergnügen, vergnügend, vergnügt
Substantiv: Vergnügung

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „vergnügen
[1, 2] canoonet „vergnügen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „vergnügen
[2] The Free Dictionary „vergnügen
[1, 2] Duden online „vergnügen

Quellen:

  1. Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. Das umfassende Bedeutungswörterbuch der deutschen Gegenwartssprache. 8., überarbeitete und erweiterte Auflage. Dudenverlag, Berlin 2015, ISBN 978-3-411-05508-1, Seite 1893, Eintrag „vergnügen“.