Vergnügung

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Vergnügung (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Vergnügung die Vergnügungen
Genitiv der Vergnügung der Vergnügungen
Dativ der Vergnügung den Vergnügungen
Akkusativ die Vergnügung die Vergnügungen

Worttrennung:

Ver·gnü·gung, Plural: Ver·gnü·gun·gen

Aussprache:

IPA: [fɛɐ̯ˈɡnyːɡʊŋ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Vergnügung (Info)
Reime: -yːɡʊŋ

Bedeutungen:

[1] Beglückung, helle oder heitere Stimmung, Freude
[2] etwas, was man zur Freude, zum Vergnügen tut

Herkunft:

Ableitung vom Stamm des Verbs vergnügen zum Substantiv mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -ung

Sinnverwandte Wörter:

[1] Entertainment, Spaß, Unterhaltung, Vergnügen

Beispiele:

[1] „Fernsehen und Rundfunk, Videos, Musik-CDs und digitale Fotografie - jede audiovisuelle Vergnügung soll das Media Center bieten, und dies ohne das Gefühl, man sei ein PC-Benutzer.“[1]
[1] „Dazu kommt, dass Frauen im Gegensatz zu vor 20 Jahren über mehr Geld verfügen und bereit sind, das Geld auch für erotische Vergnügung auszugeben.“[2]
[2] „Durchtanzte Bälle, feurige Pferde, wilde Jagden: Von diesen Vergnügungen hat sich Captain Dominic Ransleigh nach einem Schicksalsschlag abgewandt.“[3]
[2] „Buddhistische Nonnen dürfen sich keiner Vergnügung hingeben und fasten ab dem Mittagessen bis zum nächsten Morgen.“[4]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Vergnügung
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Vergnügung
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Vergnügung
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalVergnügung
[1] The Free Dictionary „Vergnügung
[1, 2] Duden online „Vergnügung
[1] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Vergnügung

Quellen:

  1. Dr: Die Eroberung des Wohnzimmers soll beginnen. In: FAZ.NET. 18. Oktober 2003, ISSN 0174-4909 (URL, abgerufen am 15. August 2021).
  2. Der Markt wird vielfältiger: Interview über die Porno-Branche. In: sueddeutsche.de. 24. März 2021, ISSN 0174-4917 (URL, abgerufen am 15. August 2021).
  3. Julia Justiss: Zwei Herzen im Frühling. CORA Verlag, 2016, ISBN 978-3-7337-6242-1 (Zitiert nach Google Books)
  4. Katrin Schregenberger: Geschoren und belächelt: Die Dienerinnen Buddhas. In: NZZOnline. 29. Juni 2018, ISSN 0376-6829 (URL, abgerufen am 15. August 2021).