för all del

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

för all del (Schwedisch)[Bearbeiten]

Redewendung[Bearbeiten]

Nebenformen:
för allan del[1][2]

Worttrennung:
för all del

Aussprache:
IPA: []
Hörbeispiele:

Bedeutungen:
[1] das war doch nichts Besonderes, ein Ausdruck, mit dem man einen Dank erwidert[1]; bitte sehr[3][2]; oh bitte, als Abwehr eines Dankes oder einer Entschuldigung[4]; aber bitte sehr
[2] einigermaßen, ein Ausdruck, mit dem man auf die Frage nach dem Befinden antwortet[1]; es geht so leidlich, nicht besonders, geht so[5]
[3] zur Unterstreichung einer Aussage, Bitte, Ermahnung[6]; ja oder ja nicht, um alles in der Welt[3], in negativen Formulierungen: um Himmels Willen, bloß nicht, nur nicht; in positiven Formulierungen: klar, natürlich, selbstverständlich oder auch als Antwort auf eine Nachfrage: ganz und gar nicht, überhaupt nicht, keineswegs, ganz im Gegenteil[7]
wörtlich: „für jedes Teil“

Herkunft:
Die Wendung all del war früher Synonym zu „allt → sv“ (alles) oder „allting → sv“ (alles). Heute wird för all del benutzt, um einer Äußerung mehr Nachdruck zu verleihen oder auch als reine Höflichkeitsfloskel.[8]

Sinnverwandte Wörter:
[1] det var lite, det är ingenting, ingen orsak
[2] någorlunda

Beispiele:
[1] Tack för blommorna! För all del.
Danke für die Blumen! Oh, bitte.
[2] Och hur står det till nu? För all del.
Und wie geht es dir jetzt? Einigermaßen.
[3] Glöm det för all del inte!
Vergiss es doch ja nicht!
Vergiss es um alles in der Welt nicht![3]
[3] Gör dig för all del inget besvär!
Mach dir bloß keine Mühe!
Bitte meinetwegen keine Umstände machen!
[3] Får jag komma in? För all del!
Darf ich hereinkommen? Ja, natürlich, klar, was fragst du!
[3] Stör jag? Nej, för all del.
Störe ich? Nein, durchaus nicht, keineswegs.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Quellen:

  1. 1,0 1,1 1,2 Übersetzung aus Norstedt (Herausgeber): Norstedts svenska ordbok. 1. Auflage. Språkdata och Norstedts Akademiska Förlag, 2003, ISBN 91-7227-407-7 „all“, Seite 12
  2. 2,0 2,1 Svenska Akademien (Herausgeber): Svenska Akademiens ordlista över svenska språket. (SAOL). 13. Auflage. Norstedts Akademiska Förlag, Stockholm 2006, ISBN 91-7227-419-0 (all del&grad=M för all del) „all“, Seite 13
  3. 3,0 3,1 3,2 Norstedt (Herausgeber): Norstedts stora tyska ordbok. 1. Auflage. Norstedts Akademiska Förlag, 2008, ISBN 978-91-7227-486-0 „all“, Seite 6
  4. Hans Schottmann, Rikke Petersson: Wörterbuch der schwedischen Phraseologie in Sachgruppen. LIT Verlag, Münster 2004, ISBN 3-8258-7957-7, Seite 193
  5. Hans Schottmann, Rikke Petersson: Wörterbuch der schwedischen Phraseologie in Sachgruppen. LIT Verlag, Münster 2004, ISBN 3-8258-7957-7, Seite 192
  6. Hans Schottmann, Rikke Petersson: Wörterbuch der schwedischen Phraseologie in Sachgruppen. LIT Verlag, Münster 2004, ISBN 3-8258-7957-7, Seite 231
  7. Carl Auerbach: Svensk-tysk ordbok (Schwedisch-deutsches Wörterbuch). 3. Auflage. Norstedts, Stockholm 1920 (1529 Seiten, digitalisiert), „all“, Seite 14
  8. Übersetzung aus Svenska Akademiens Ordbok „all