erwehren

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

erwehren (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich erwehre
du erwehrst
er, sie, es erwehrt
Präteritum ich erwehrte
Konjunktiv II ich erwehrte
Imperativ Singular erwehr!
erwehre!
Plural erwehrt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
erwehrt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:erwehren

Worttrennung:

er·weh·ren, Präteritum: er·wehr·te, Partizip II: er·wehrt

Aussprache:

IPA: [ɛɐ̯ˈveːʁən]
Hörbeispiele:
Reime: -eːʁən

Bedeutungen:

[1] reflexiv: sich gegen jemanden oder etwas zur Wehr setzen, gegenan kämpfen
[2] reflexiv: es verhindern/unterdrücken, einem Impuls zu folgen

Herkunft:

Ableitung vom Verb wehren mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) er-[1]

Sinnverwandte Wörter:

[1, 2] abwehren, widersetzen
[1] fernhalten, gegenan kämpfen, sich gegen etwas schützen, zur Wehr setzen, widerstehen, verteidigen
[2] sein lassen, unterdrücken, verdrängen, verkneifen, verhindern

Gegenwörter:

[1, 2] nachgeben

Beispiele:

[1] „Junge Mägde, die sich seiner Zudringlichkeiten nicht erwehren konnten, gab es genug.“[2]
[1] „Bernhard erwehrte sich des Knaben, setzte das Mädchen nieder und umarmte herzlich sein treues liebes Weib.“ (1861)[3]
[2] Ich kann mich des Eindrucks nicht erwehren, dass hier mit falschen Karten gespielt wird.
[2] „Der Platz neben dem Ofen war leer und Peter sah, wie sich die Schwester der aufsteigenden Tränen erwehrte.[4]

Redewendungen:

sich seiner Haut erwehren

Charakteristische Wortkombinationen:

[2] sich des Eindrucks nicht erwehren können

Wortbildungen:

Konversionen: Erwehren, erwehrend, erwehrt

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „erwehren
[1] canoonet „erwehren
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „erwehren
[1, 2] The Free Dictionary „erwehren
[1, 2] Duden online „erwehren

Quellen:

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: verwehren, verzehren