verkneifen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

verkneifen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich verkneife
du verkneifst
er, sie, es verkneift
Präteritum ich verkniff
Konjunktiv II ich verkniffe
Imperativ Singular verkneif!
verkneife!
Plural verkneift!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
verkniffen haben
Alle weiteren Formen: Flexion:verkneifen

Worttrennung:
ver·knei·fen, Präteritum: ver·kniff, Partizip II: ver·knif·fen

Aussprache:
IPA: [fɛɐ̯ˈknaɪ̯fn̩]
Hörbeispiele:
Reime: -aɪ̯fn̩

Bedeutungen:
[1] umgangssprachlich, reflexiv: etwas nicht tun, sich etwas nicht gestatten, bei dem man aber einen Impuls, Reiz verspürt, es zu tun
[2] selten: eng, fest zusammenkneifen

Herkunft:
Ableitung vom Verb kneifen mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) ver-[1]

Synonyme:
[1] verbeißen, versagen

Sinnverwandte Wörter:
[1] bleibenlassen, ersticken, niederhalten, seinlassen, unterdrücken, zurückhalten

Gegenwörter:
[1] erlauben, gestatten, gönnen

Beispiele:
[1] Ich musste mir wirklich das Lachen verkneifen.
[1] Man sah deutlich, dass er sich einen seiner sarkastischen Kommentare verkniff.
[1] Ja, gerne, wieso sollte ich mir heute den Nachtisch verkneifen?
[2] Der Kapitän verkneift die Augen zu kleinen Schlitzen.

Charakteristische Wortkombinationen:
[1] sich einen Kommentar, eine Reaktion, Bemerkung verkneifen

Wortbildungen:
verkniffen

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „verkneifen
[1] canoonet „verkneifen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „verkneifen
[1] The Free Dictionary „verkneifen
[1, 2] Duden online „verkneifen

Quellen:

  1. canoonet „verkneifen