enorm

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

enorm (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
enorm enormer am enormsten
Alle weiteren Formen: Flexion:enorm

Anmerkung:

Komparativ und Superlativ kaum gebräuchlich

Worttrennung:

enorm, Komparativ: enor·mer, Superlativ: am enorms·ten

Aussprache:

IPA: [eˈnɔʁm]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild enorm (Info)
Reime: -ɔʁm

Bedeutungen:

[1] bedeutend, weitaus mehr als durchschnittlich
[2] adverbielle Verwendung, Verstärkung: sehr, über die Maßen

Herkunft:

im 16. Jahrhundert von französisch énorme entlehnt, das auf lateinisch ēnōrmis → la „von der Norm abweichend, unverhältnismäßig, groß“ zurückgeht[1]

Sinnverwandte Wörter:

[1] außergewöhnlich, außerordentlich, bombastisch, exorbitant, gewaltig, imposant, überdurchschnittlich
[2] ausgesprochen, hochgradig, immens, ungemein

Beispiele:

[1] Ihr Vorsprung war enorm.
[1] „Es ist eiskalt, vollkommen dunkel und es herrscht ein enormer Druck von bis zu einer Tonne pro Quadratzentimeter — die Tiefsee scheint ein unwirtlicher Lebensraum zu sein.“[2]
[1] Der Preisdruck in der Automobilbranche ist enorm. Bei jeder Schraube wird gespart.[3]
[1] „Damit begründete er einen landeseigenen politischen Heiligenkult, der nicht nur Einheit und Identifikation stiftete, die herausgehobene Stellung Prags festigte, ja die Stadt zum Symbol der Herrschaft über Böhmen schlechthin erhob, sondern die Dynastie der Přemysliden, der Wenzel entstammte, auch einen enormen Zuwachs an Prestige und Machtlegitimation verlieh.“[4]
[2] Bitte sag die Wahrheit. Für mich ist das enorm wichtig!

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „enorm
[1] canoo.net „enorm
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonenorm
[1, 2] The Free Dictionary „enorm

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort: „enorm“, Seite 246.
  2. Heike Kampe: Leben am Limit. In: Portal Wissen. Das Forschungsmagazin der Universität Potsdam. Nummer 1/2013, ISSN 2194-4237, Seite 25
  3. Ingo Malcher: Brexit: Kaltgestellt. In: Zeit Online. Nummer 45/2018, 30. Oktober 2018, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 14. November 2018).
  4. Eduard Mühle: Die Slawen. Verlag C.H.Beck oHG, München 2017, ISBN 978 3 406 70986 9, Seite 41

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Norm

enorm (Schwedisch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Adjektivdeklination Positiv Komparativ Superlativ
attributiv
unbestimmt
Singular
Utrum enorm
Neutrum enormt
bestimmt
Singular
Maskulinum enorme
alle Formen enorma
Plural enorma
prädikativ
Singular Utrum enorm
Neutrum enormt
Plural enorma
 
adverbialer Gebrauch enormt

Worttrennung:

enorm

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] ganz besonders in seiner Ausprägung; enorm

Sinnverwandte Wörter:

[1] gigantisk, kolossal, kopiös, oerhört, ofantlig, ofattbar, stor, väldig

Beispiele:

[1] Vi fick en enorm resonans, ofattbara tretusend mejl på en timme.
Wir bekamen eine enorme Resonanz, unfassbare dreitausend Mails in einer Stunde.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Svenska Akademien (Herausgeber): Svenska Akademiens ordlista över svenska språket. (SAOL). 13. Auflage. Norstedts Akademiska Förlag, Stockholm 2006, ISBN 91-7227-419-0 (enorm), Seite 183
[1] Lexin „enorm
[1] dict.cc Schwedisch-Deutsch, Stichwort: „enorm