einverleiben

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

einverleiben (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich verleibe ein
du verleibst ein
er, sie, es verleibt ein
Präteritum ich verleibte ein
Konjunktiv II ich verleibte ein
Imperativ Singular verleibe ein!
Plural verleibt ein!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
einverleibt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:einverleiben

Worttrennung:

ein·ver·lei·ben, Präteritum: ver·leib·te ein, Partizip II: ein·ver·leibt

Aussprache:

IPA: [ˈaɪ̯nfɛɐ̯ˌlaɪ̯bn̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild einverleiben (Info)

Bedeutungen:

[1] übernehmen, mit in etwas einbeziehen oder in etwas aufnehmen
[2] zusichnehmen, essen
[3] übertragen: zu seinem Wissen hinzufügen

Sinnverwandte Wörter:

[1] angliedern, annehmen, anreihen, aufnehmen, einbeziehen, eingliedern, inkorporieren, verschmelzen, zusammenlegen
[2] sich über etwas hermachen, vertilgen, zusichnehmen
[3] salopp: reinziehen

Oberbegriffe:

[1] übernehmen
[2] essen
[3] lernen

Beispiele:

[1] Der König verleibte das Reich seines Kontrahenten ein.
[2] Jetzt könnte ich mir ganz alleine eine Riesenpizza einverleiben.
[3] Vor der Prüfung muss ich mir auch noch die erste Hälfte vom Band 2 einverleiben.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1–3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „einverleiben
[1, 2] canoo.net „einverleiben
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikoneinverleiben