einige

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

einige (Deutsch)[Bearbeiten]

Indefinitpronomen, Numerale[Bearbeiten]

Singular Plural
Maskulinum Femininum Neutrum
Nominativ einiger einige einiges einige
Genitiv einiges einiger einiges einiger
Dativ einigem einiger einigem einigen
Akkusativ einigen einige einiges einige

Anmerkungen:

siehe die Anmerkungen, insbesondere die zur Wortart, bei viel;
als flektiertes indefinites Numerale auch im Singular m., f. verwendbar (z.B. einige Arbeit)

Worttrennung:

ei·ni·ge

Aussprache:

IPA: [ˈaɪ̯nɪɡə]
Hörbeispiele: —
Reime: -aɪ̯nɪɡə

Bedeutungen:

[1] unbestimmte Anzahl von Personen oder Dingen einer Art: mehrere
[2] unbestimmte Menge, einiges: eine unbestimmte, aber doch relevante Menge

Sinnverwandte Wörter:

[1] aber doch im jeweiligen Zusammenhang mit feinen Nuancen: manche, mehrere, etliche
[2] etwas, ganz schön viel

Gegenwörter:

[1] alle, keine
[2] nichts

Beispiele:

[1] Ich habe noch einige Tausend Euro Schulden.
[1] Hier sollten jeweils einige Beispiele zur Nutzung des Wortes stehen.
[1] Wir müssen noch einige Änderungen vornehmen.
[1] Einige scheinen den Ernst der Lage ja noch nicht begriffen zu haben.
[1] Ich müsste bei einigen noch nachfragen, aber ich denke, das klappt.
[2] Meine Schwester hatte einiges an Hoffnung, sie hat die Stelle dennoch nicht bekommen.
[2] Ich habe schon einiges von den Gerüchten gehört.
[2] In Ihrer Abwesenheit ist einiges liegengeblieben.
[2] „Er verließ die Gesellschaft wegen einiges Mißvergnügens, und legte sich auf die schönen Künste.“ [1]
[2] „... die Contracturen lassen sich schwerer und nur mit einigem Schmerz zurückführen ...“ [2]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] einige Mal, einige Male, einige tausend
[2] einige Zeit

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Die deutsche Rechtschreibung. In: Der Duden in zwölf Bänden. 24. Auflage. Band 1, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2006, ISBN 978-3-411-70924-3
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „einige
[1] canoo.net „einige
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikoneinige

Quellen:

  1. Herausgegeben von Johann Gottfried Grohmann: Neues Historisch-biographisches Handwörterbuch, oder kurzgefaßte Geschichte aller Personen ... Fünfter Theil. Leipzig, 1798, Seite 52 f.
  2. W. Vogt: Die essentielle Lähmung der Kinder. Bern, 1858, Seite 37

Konjugierte Form[Bearbeiten]

Worttrennung:

ei·ni·ge

Aussprache:

IPA: [ˈaɪ̯nɪɡə]
Hörbeispiele: —
Reime: -aɪ̯nɪɡə

Grammatische Merkmale:

  • 1. Person Singular Präsens des Verbs einigen
  • 1. Person Singular Konjunktiv I Präsens des Verbs einigen
  • 3. Person Singular Konjunktiv I Präsens des Verbs einigen
  • 2. Person Singular Imperativ Präsens Aktiv des Verbs einigen
einige ist eine flektierte Form von einigen.
Die gesamte Flexion findest du auf der Seite Flexion:einigen.
Alle weiteren Informationen findest du im Haupteintrag einigen.


Deklinierte Form[Bearbeiten]

Worttrennung:

ei·ni·ge

Aussprache:

IPA: [ˈaɪ̯nɪɡə]
Hörbeispiele: —
Reime: -aɪ̯nɪɡə

Grammatische Merkmale:

  • Nominativ Singular Femininum des Adjektivs einig
  • Nominativ Plural des Adjektivs einig
einige ist eine flektierte Form von einig.
Die gesamte Flexion findest du auf der Seite Flexion:einig.
Alle weiteren Informationen findest du im Haupteintrag einig.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: deinige, einig, einigen, Einigung, einzige, meinige, reinige, seinige