begatten

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

begatten (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich begatte
du begattest
er, sie, es begattet
Präteritum ich begattete
Konjunktiv II ich begattete
Imperativ Singular begatte!
Plural begattet!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
begattet haben
Alle weiteren Formen: Flexion:begatten
[1] Ein Rotkehlanolis-Männchen begattet ein Weibchen.

Worttrennung:

be·gat·ten, Präteritum: be·gat·te·te, Partizip II: be·gat·tet

Aussprache:

IPA: [bəˈɡatn̩], Präteritum: [bəˈɡatətə], Partizip II: [bəˈɡatət]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild begatten (Info), Präteritum: Lautsprecherbild begattete (Info), Partizip II: Lautsprecherbild begattet (Info)
Reime: -atn̩

Bedeutungen:

[1] transitiv, in Bezug auf männliche (meistens tierische) Individuen: den Geschlechtsverkehr mit einem weiblichen Individuum (zumeist derselben Art) vollziehen
[2] reflexiv, meist in Bezug auf Tiere: die geschlechtliche Vereinigung miteinander vollziehen
[3] veraltet, transitiv: verheiraten, vermählen

Herkunft:

im 17. Jahrhundert zu gleichbedeutend gatten von mittelhochdeutsch gaten „zusammenkommen, vereinigen, sich aneinanderfügen, sich ineinanderfügen“[1]

Synonyme:

[1] bei Menschen: beischlafen, beiwohnen, beschlafen, koitieren; bei Tieren: bespringen, decken, gatten, treten (in Bezug auf Hühnervögel)
[2] paaren
[3] verheiraten, vermählen

Beispiele:

[1] Der Löwe begattet das Weibchen
[1] „Die Volksmeinung ist, daß ein unbeschnittener Mann keine Frau begatten oder Kinder erzeugen kann, daß eine unbeschnittene Frau keine Kinder bekommen kann.“[2]
[2] Dort drüben begatten sich zwei Hasen.
[2] „Was sich als Raupe begattet, wird sich als Schmetterling nicht mehr begatten: nur derjenige Schmetterling, dem es als Raupe nicht gestattet war sich zu begatten, der begattet sich als Schmetterling“.[3]
[3] Alle meine Kinder sind wohl begattet.

Wortbildungen:

Begattung

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] canoo.net „begatten
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „begatten
[2, 3] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „begatten
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonbegatten

Quellen:

  1. Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „begatten
  2. Detlef Wissinger: Erinnerungen eines Tropenarztes, 2002, S. 156
  3. Michael Petöcz: Ansicht der Welt, 1838, S. 345