bespringen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

bespringen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich bespringe
du bespringst
er, sie, es bespringt
Präteritum ich besprang
Konjunktiv II ich bespränge
Imperativ Singular bespring!
bespringe!
Plural bespringt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
besprungen haben
Alle weiteren Formen: Flexion:bespringen

Worttrennung:

be·sprin·gen, Präteritum: be·sprang, Partizip II: be·sprun·gen

Aussprache:

IPA: [bəˈʃpʀɪŋən]
Hörbeispiele:
Reime: -ɪŋən

Bedeutungen:

[1] Biologie, bei größeren Säugetieren: sich nach dem Sprung am Rücken des (weiblichen) Tieres festhalten, um den Akt der Begattung durchzuführen

Herkunft:

Ableitung vom Verb springen mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) be-[1]

Sinnverwandte Wörter:

[1] begatten, besamen, besteigen, paaren, treten

Oberbegriffe:

[1] vermehren

Beispiele:

[1] Der Hengst bespringt die Stute.
[1] Das besprungene Mutterschaf kommt danach wieder auf die Weide.
[1] „Frauen bespringen Männer, fingern nach dem Hals, dem Kragen, reißen ihn auf, reißen am Hemd.“[2]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] eine Stute bespringen

Wortbildungen:

Bespringer

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „bespringen
[*] canoo.net „bespringen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „bespringen
[1] The Free Dictionary „bespringen
[1] Duden online „bespringen

Quellen:

  1. canoo.net „bespringen
  2. Andreas Altmann: Gebrauchsanweisung für die Welt. 8. Auflage. Piper, München/Berlin/Zürich 2016, ISBN 978-3-492-27608-5, Seite 166. Erstauflage 2012.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: besingen, besprengen