beschlafen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

beschlafen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich beschlafe
du beschläfst
er, sie, es beschläft
Präteritum ich beschlief
Konjunktiv II ich beschliefe
Imperativ Singular beschlafe!
Plural beschlaft!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
beschlafen haben
Alle weiteren Formen: Flexion:beschlafen

Worttrennung:

be·schla·fen, Präteritum: be·schlief, Partizip II: be·schla·fen

Aussprache:

IPA: [bəˈʃlaːfn̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild beschlafen (Info)
Reime: -aːfn̩

Bedeutungen:

[1] transitiv, veraltend: mit jemandem schlafen, Geschlechtsverkehr haben
[2] umgangssprachlich: eine Entscheidung eine Nacht lang hinauszögern

Herkunft:

Derivation (Ableitung) des Verbs schlafen mit dem Präfix be-

Synonyme:

[1] siehe: Verzeichnis:Deutsch/Geschlechtsverkehr
[2] eine Nacht drüber schlafen, überschlafen

Beispiele:

[1] Hat er bereits seine Freundin beschlafen?
[2] Wir sollten das nicht übers Knie brechen, sondern noch einmal beschlafen.

Wortbildungen:

Konversionen: beschlafen, Beschlafen, beschlafend

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „beschlafen
[2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „beschlafen
[1] canoonet.eu „beschlafen
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonbeschlafen
[1, 2] Duden online „beschlafen

Partizip II[Bearbeiten]

Worttrennung:

be·schla·fen

Aussprache:

IPA: [bəˈʃlaːfn̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild beschlafen (Info)
Reime: -aːfn̩

Grammatische Merkmale:

beschlafen ist eine flektierte Form von beschlafen.
Die gesamte Konjugation findest du auf der Seite Flexion:beschlafen.
Alle weiteren Informationen findest du im Haupteintrag beschlafen.
Bitte nimm Ergänzungen deshalb auch nur dort vor.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: beischlafen, beschlagen