ausrollen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

ausrollen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich rolle aus
du rollst aus
er, sie, es rollt aus
Präteritum ich rollte aus
Konjunktiv II ich rollte aus
Imperativ Singular roll aus!
rolle aus!
Plural rollt aus!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
ausgerollt haben, sein
Alle weiteren Formen: Flexion:ausrollen

Worttrennung:

aus·rol·len, Präteritum: roll·te aus, Partizip II: aus·ge·rollt

Aussprache:

IPA: [ˈaʊ̯sˌʁɔlən]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] von etwas Zusammengerolltem, einer Rolle: der ganzen Länge nach flach ausbreiten, aufwickeln
[2] von Teig oder Ähnlichem: mit einer Teigrolle (Nudelholz) flach auf der Arbeitsfläche ausbreiten
[3] allmählich aufhören, sich drehend zu fortzubewegen

Herkunft:

Ableitung zum Verb rollen mit dem Präfix aus-

Synonyme:

[1] aufrollen, auseinanderrollen, entrollen
[2] austreiben, auswälgern, auswalken, auswallen, auswalzen, auswellen, wälgern; küchenfachsprachlich: abaissieren, rollen

Gegenwörter:

[1] aufrollen, zusammenrollen
[3] anrollen

Beispiele:

[1] Für die Prominenz wurde der rote Teppich ausgerollt.
[1] Morgens rollt sie zuerst ihre Yogamatte aus.
[2] Ich muss den noch den Teig für die Quiche ausrollen.
[3] Nach einem Motorschaden rollte der Wagen noch aus und blieb dann endgültig stehen.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1–3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „ausrollen
[1, 2] canoo.net „ausrollen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „ausrollen
[1–3] The Free Dictionary „ausrollen
[1–3] Duden online „ausrollen

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: aufrollen, austollen