Zum Inhalt springen

ausliefern

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch

ausliefern (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb, trennbar[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich liefere aus
du lieferst aus
er, sie, es liefert aus
Präteritum ich lieferte aus
Konjunktiv II ich lieferte aus
Imperativ Singular liefere aus!
liefer aus!
Plural liefert aus!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
ausgeliefert haben
Alle weiteren Formen: Flexion:ausliefern

Worttrennung:

aus·lie·fern, Präteritum: lie·fer·te aus, Partizip II: aus·ge·lie·fert

Aussprache:

IPA: [ˈaʊ̯sˌliːfɐn]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild ausliefern (Info)

Bedeutungen:

[1] eine Lieferung zum jeweiligen Adressaten bringen
[2] jemanden in jemandes Gewalt übergeben
[3] jemanden oder etwas schutzlos einer bestimmten Situation aussetzen

Herkunft:

Ableitung zum Verb liefern mit dem Präfix (Derivatem) aus-

Beispiele:

[1] Der Bote liefert die bestellte Ware aus.
[1] „Die ersten am Standort Marburg hergestellten Impfstoffe werden nach Unternehmensangaben voraussichtlich Anfang April ausgeliefert.[1]
[2] Würde er an sein Heimatland ausgeliefert, drohte ihm die Todesstrafe.
[3] Er war dem Bären auf Gedeih und Verderb ausgeliefert.
[3] Die Pflanzen sind schutzlos der Sonne ausgeliefert.

Wortbildungen:

Auslieferung, Auslieferer

Übersetzungen[Bearbeiten]

[1–3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „ausliefern
[1, 2] Duden online „ausliefern
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalausliefern
[1–3] The Free Dictionary „ausliefern

Quellen:

  1. Biontech fährt Impfstoffproduktion in Marburg hoch. In: Spiegel Online. 10. Februar 2021, ISSN 0038-7452 (URL, abgerufen am 15. Februar 2021).

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: auslaufen
Anagramme: Reislaufen