aufschnappen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

aufschnappen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich schnappe auf
du schnappst auf
er, sie, es schnappt auf
Präteritum ich schnappte auf
Konjunktiv II ich schnappte auf
Imperativ Singular schnappe auf!
schnapp auf!
Plural schnappt auf!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
aufgeschnappt haben, sein
Alle weiteren Formen: Flexion:aufschnappen

Worttrennung:

auf·schnap·pen, Präteritum: schnapp·te auf, Partizip II: auf·ge·schnappt

Aussprache:

IPA: [ˈaʊ̯fˌʃnapn̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild aufschnappen (Info)

Bedeutungen:

[1] transitiv, Hilfsverb haben: etwas Fliegendes mit dem Mund, Maul oder Schnabel fangen
[2] transitiv, Hilfsverb haben, übertragen: etwas zufällig hören und in Erinnerung behalten
[3] intransitiv, Hilfsverb sein: schlagartiges Sichöffnen von etwas vorher Verschlossenem

Herkunft:

Derivation (Ableitung) des Verbs schnappen mit dem Präfix auf-

Beispiele:

[1] Die Fledermaus schnappte das Insekt trotz völliger Dunkelheit auf.
[2] Diesen Ausspruch schnappte sie damals in der Schule auf und gab ihn immer wieder zu passender Gelegenheit zum Besten.
[3] Der Koffer schnappte auf und der Inhalt verteilte sich auf dem Transportband.

Wortbildungen:

Konversionen: aufgeschnappt, Aufschnappen, aufschnappend

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1–3] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „aufschnappen
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „aufschnappen
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalaufschnappen
[1–3] The Free Dictionary „aufschnappen
[1–3] Duden online „aufschnappen
[1–3] wissen.de – Wörterbuch „aufschnappen
[*] Wahrig Synonymwörterbuch „aufschnappen“ auf wissen.de
[2] PONS – Deutsche Rechtschreibung „aufschnappen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „aufschnappen