alterieren

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

alterieren (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich alteriere
du alterierst
er, sie, es alteriert
Präteritum ich alterierte
Konjunktiv II ich alterierte
Imperativ Singular alteriere!
alterier!
Plural alteriert!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
alteriert haben
Alle weiteren Formen: Flexion:alterieren

Worttrennung:

al·te·rie·ren, Präteritum: al·te·rier·te, Partizip II: al·te·riert

Aussprache:

IPA: [altəˈʁiːʁən]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild alterieren (Info)
Reime: -iːʁən

Bedeutungen:

[1] reflexiv, veraltend: sich aufregen, sich ärgern, sich erregen
[2] transitiv, veraltet: abändern, verändern
[3] transitiv, Musik: einen Ton um einen Halbtonschritt erhöhen oder senken

Herkunft:

spätlateinisch alterare → la für „anders machen“, zu lateinisch alter → la für „andere(r/s)“[1]

Synonyme:

[1] ärgern, aufregen, echauffieren, erregen
[2] abändern, verändern

Oberbegriffe:

[2] ändern
[3] transponieren

Beispiele:

[1] So alteriert Euch doch bitte nicht![2]
[2] Dieser Umstand ist durch nichts mehr zu alterieren.
[3] In harmonisch-homophoner Musik können die Töne der leitereigenen Dreiklänge alteriert werden.[3]

Charakteristische Wortkombinationen:

[3] einen Ton alterieren
[3] alterierter Akkord

Wortbildungen:

Alteration

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „alterieren
[1, (2, 3)] Duden online „alterieren
[*] canoonet „alterieren
[1–3] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0, Seite 83, Eintrag „alterieren“

Quellen:

  1. Duden online „alterieren
  2. Molière, "Der eingebildete Kranke"
  3. www.mu-sig.de: Alteration

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: altern, iterieren
Anagramme: alterniere