Vorzug

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Vorzug (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Vorzug die Vorzüge
Genitiv des Vorzugs
des Vorzuges
der Vorzüge
Dativ dem Vorzug
dem Vorzuge
den Vorzügen
Akkusativ den Vorzug die Vorzüge

Worttrennung:

Vor·zug, Plural: Vor·zü·ge

Aussprache:

IPA: [ˈfoːɐ̯ˌt͡suːk]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Vorzug (Info)

Bedeutungen:

[1] eine Sache oder Person hat einen Vorrang
[2] gute Eigenschaft einer Sache oder Person, die jene im Vergleich zu anderen besonders auszeichnet
[3] ein Vorrecht oder eine Vergünstigung besitzen
[4] österreichisch: Auszeichnung, die jemand bei sehr guten Noten im Zeugnis erhält
[5] Eisenbahn: Zug, der vor dem fahrplanmäßigen Zug eingesetzt wird, um diesen zu entlasten
[6] Waffentechnik: der Weg, den das Abzugszüngel bis zum Erreichen des Druckpunktes zurücklegt

Herkunft:

Ableitung von dem Verb vorziehen durch implizite Ableitung

Synonyme:

[1] Erstrangigkeit, Vorrang
[2] Stärke, Vorteil
[3] Privileg, Vorrecht

Oberbegriffe:

[4] Auszeichnung

Beispiele:

[1] Im Einzelfall wird man jedoch entscheiden müssen, ob man der Allgemeinbetäubung oder der örtlichen Betäubung den Vorzug geben will. [1]
[2] Und die Erzählung eines Einzelfalles hat den bedeutenden Vorzug der Anschaulichkeit.[2]
[2] „Eine Parteifreundin will einen alten Mann mit Krückstock von den Vorzügen der Sozialdemokratie überzeugen.“[3]
[3] Vorzugsaktien beinhalten dagegen einen Vorzug gegenüber Stammaktien hinsichtlich der Ansprüche auf Dividende, Stimmrecht, Bezugsrecht oder Liquidationserlös.[4]
[4]
[5] Der Vorzug fährt um 7.45 ab Hauptbahnhof.
[6] Dieser Abzug bietet Vorteile für Sportschützen, da erst ein leichter Vorzug bis zum Druckpunkt erfolgt, so das sich der Abzugsfinger am Züngel anlehnen kann und erst nach Überwinden des Druckpunktes, mit seinem genau definierbarem Abzugswiderstand, der Schuß bricht.[5]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] jemandem einen Vorzug einräumen, etwas den Vorzug geben

Wortbildungen:

bevorzugen, Vorzugsaktie, Vorzugsbehandlung, Vorzugsmilch, vorzüglich, Vorzüglichkeit, vorzugsweise
[1] Vorzugsstimme

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[6] Wikipedia-Artikel „Vorzug
[1–5] Duden online „Vorzug
[1–3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Vorzug
[1, 2, 4] The Free Dictionary „Vorzug
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalVorzug

Quellen:

  1. Diagnostische und therapeutische Nervenblockaden, herausgegeben von Rudolf Frey, M. Halmagyi, H. Nolte. Abgerufen am 14. November 2015.
  2. Die Gleichnisreden Jesu 1899-1999: Beiträge zum Dialog, Band 103, Ulrich Mell. Abgerufen am 14. November 2015.
  3. Nadine Ahr, Moritz Aisslinger: Alex, Ötzi und der Libanesen-Jäger. In: DIE ZEIT. Nummer 19, 4. Mai 2017, ISSN 0044-2070, Seite 14.
  4. Börsennotierte Fußball-Klubs in Großbritannien und Deutschland, Andreas Hebrock. Abgerufen am 14. November 2015.
  5. Abzugseinheit. Abgerufen am 14. November 2015.