Rennen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Rennen (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Rennen

die Rennen

Genitiv des Rennens

der Rennen

Dativ dem Rennen

den Rennen

Akkusativ das Rennen

die Rennen

Worttrennung:

Ren·nen, Plural: Ren·nen

Aussprache:

IPA: [ˈʁɛnən]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Rennen (Info)
Reime: -ɛnən

Bedeutungen:

[1] Wettkampf um die Schnelligkeit der Fortbewegung
[2] kein Plural: schnelle Fortbewegung

Herkunft:

Substantivierung von rennen im 15. Jahrhundert, ursprünglich „Hetze, Jagd, Turnier[1]

Synonyme:

[1] Wettlauf
[2] Laufen

Gegenwörter:

[2] Gehen

Unterbegriffe:

[1] Autorennen, Beschleunigungsrennen, Drachenbootrennen, Dragsterrennen, Flugrennen, Flugzeugrennen, Freiwasserrennen, Luftrennen, Motorbootrennen, Motorradrennen, Postkutschenrennen, Radrennen, Roboterrennen, Regenrennen, Segelrennen, Seifenkistenrennen, Tourenwagenrennen, Wagenrennen
[1] Brieftaubenrennen, Elefantenrennen, Hunderennen, Ochsenrennen, Pferderennen, Rattenrennen, Windhundrennen
[1] Abfahrtsrennen, Ausdauerrennen, Bergrennen, Derbyrennen, Eröffnungsrennen, Etappenrennen, Fliegerrennen, Galopprennen, Hindernisrennen, Hundeschlittenrennen, Hürdenrennen, Jagdrennen, Juniorenrennen, Kopf-an-Kopf-Rennen, Langstreckenrennen, Nachtrennen, Querfeldeinrennen, Sandbahnrennen, Sechstagerennen, Staffelrennen, Steherrennen, Straßenrennen, Trabrennen, Weltcuprennen, Wettrennen, Wildwasserrennen

Beispiele:

[1] Wer wird das Rennen wohl gewinnen?
[1] „Am Morgen nach dem Rennen in Flachau sitzt Mikaela Shiffrin im Frühstücksraum des Hotels »Unterberghof«.“[2]
[1] „Die Rennen wurden auf Monitoren übertragen, und man konnte wetten wie sonst auch.“[3]
[2] Das Rennen strengt mich noch zu sehr an.

Redewendungen:

das Rennen machen

Charakteristische Wortkombinationen:

totes Rennen

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 2] Wikipedia-Artikel „Rennen
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Rennen
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Rennen
[1] Duden online „Rennen
[1] canoonet „Rennen
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalRennen
[1] The Free Dictionary „Rennen

Quellen:

  1. Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Rennen
  2. Christian Ewers: Die Beste – oder nichts. In: Stern. Nummer Heft 6, 2017, Seite 64-68, Zitat Seite 66.
  3. Charles Bukowski: Ausgeträumt. Roman. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1997 (übersetzt von Carl Weissner), ISBN 3-423-12342-7, Seite 73. Englisches Original 1994.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: pennen, nennen, kennen
Anagramme: Nenner