Neukölln

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Neukölln (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n, Toponym[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ (das) Neukölln
Genitiv (des Neukölln)
(des Neuköllns)

Neuköllns
Dativ (dem) Neukölln
Akkusativ (das) Neukölln
[1] Neukölln innerhalb Berlins
[1] seit dem 1. Januar 2001 das offizielle Wappen des Bezirkes Neukölln

Anmerkung zum Artikelgebrauch:

Der Artikel wird gebraucht, wenn „Neukölln“ in einer bestimmten Qualität, zu einem bestimmten Zeitpunkt oder Zeitabschnitt als Subjekt oder Objekt im Satz steht. Ansonsten, also normalerweise, wird kein Artikel verwendet.

Worttrennung:

Neu·kölln, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˌnɔɪ̯ˈkœln]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Neukölln (Info)
Reime: -œln

Bedeutungen:

[1] der achte Verwaltungsbezirk von Berlin (Deutschland)
[2] kurz für: Berlin-Neukölln, der namensgebende Ortsteil des Bezirkes Neukölln [1] in Berlin

Synonyme:

[1] Kiez

Oberbegriffe:

[1] Berlin

Unterbegriffe:

[1] Britz, Buckow, Gropiusstadt oder Gropius-Stadt, Neukölln [2], Rudow
[2] Neukölln-Nord oder Nord-Neukölln

Beispiele:

[1] In Neukölln ist ein Großteil der historischen Bauten erhalten, und so präsentiert der Bezirk eine reiche Altbaulandschaft.
[1] Ein großer Teil der Bevölkerung Neuköllns hat einen Migrationshintergrund.
[2] Bis 1920 war der Ortsteil Neukölln eine eigenständige Stadt, und bis 1912 hieß die Stadt "Rixdorf".

Charakteristische Wortkombinationen:

[1, 2] in Neukölln anlangen, in Neukölln arbeiten, sich in Neukölln aufhalten, in Neukölln aufwachsen, Neukölln besuchen, durch Neukölln fahren, nach Neukölln fahren, über Neukölln fahren, nach Neukölln kommen, nach Neukölln gehen, in Neukölln leben, nach Neukölln reisen, aus Neukölln stammen, in Neukölln verweilen, nach Neukölln zurückkehren

Wortbildungen:

Neuköllner


Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Bezirk Neukölln
[2] Wikipedia-Artikel „Berlin-Neukölln