Jurist

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jurist (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Jurist die Juristen
Genitiv des Juristen der Juristen
Dativ dem Juristen den Juristen
Akkusativ den Juristen die Juristen
[2] drei Juristen beim deutschen Bundesverfassungsgericht

Worttrennung:

Ju·rist, Plural: Ju·ris·ten

Aussprache:

IPA: [juˈʀɪst]
Hörbeispiele:
Reime: -ɪst

Bedeutungen:

[1] jemand, der Rechtswissenschaft studiert
[2] in Deutschland: jemand, der das Jurastudium mit dem zweiten Staatsexamen abgeschlossen hat

Herkunft:

Jurist stammt vom mittelhochdeutschen juriste (Rechtsgelehrter) ab, was dem mittellateinischen jurista → la (Gelehrter des weltlichen und des kanonischen Rechts) entlehnt ist und somit schließlich auf ius → la (Recht, Satzung, Verordnung) zurückgeht.[1]

Synonyme:

[1] Jurastudent

Sinnverwandte Wörter:

[1] Rechtsreferendar

Weibliche Wortformen:

[1, 2] Juristin

Oberbegriffe:

[1] Student
[2] Akademiker

Unterbegriffe:

[2] Einheitsjurist, Flüchtlingsjurist, Verfassungsjurist, Verwaltungsjurist, Volljurist
[2] Anwalt, Justitiar, Notar, Rechtsassessor, Rechtsgelehrter, Rechtswissenschaftler, Richter, Staatsanwalt

Beispiele:

[1] Unter den Studenten bilden die Juristen eine besondere Spezies.
[1] „Trotz der Einsicht der Juristen in die Verbesserungswürdigkeit von Gesetzestexten sei noch viel zu tun.“[2]
[2] Ein Jurist weiß, wie ein Gerichtsurteil zu lesen ist.
[2] „Sie hatte in Berlin Schauspielerin werden wollen und war in Jerusalem die Frau eines langweiligen Juristen geworden.“[3]

Wortbildungen:

Juristendeutsch, Juristentag, juristisch

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[2] Wikipedia-Artikel „Jurist
[1, 2] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Jurist“.
[2, 3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Jurist
[1] canoo.net „Jurist
[1–3] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonJurist

Quellen:

  1. Wolfgang Pfeifer et al.: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 8. Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 2005, ISBN 3-423-32511-9, „Jurist“, Seite 604
  2. Monika Obrist: Recht verständlich?. In: Der Sprachdienst. Nummer Heft 1, 2013, Seite 33-35, Zitat Seite 33f.
  3. Angelika Schrobsdorff: Jericho. Eine Liebesgeschichte. Dritte Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1998, ISBN 3-423-12317-6, Seite 11.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Purist