Staatsexamen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Staatsexamen (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural 1 Plural 2

Nominativ das Staatsexamen

die Staatsexamen die Staatsexamina

Genitiv des Staatsexamens

der Staatsexamen der Staatsexamina

Dativ dem Staatsexamen

den Staatsexamen den Staatsexamina

Akkusativ das Staatsexamen

die Staatsexamen die Staatsexamina

Worttrennung:

Staats·ex·a·men, Plural 1: Staats·ex·a·men, Plural 2: Staats·ex·a·mi·na

Aussprache:

IPA: [ˈʃtaːʦʔɛˌksaːmən]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Abschlussprüfung bei bestimmten bundesdeutschen Studiengängen und anderen Ausbildungen, die von staatlichen Prüfern abgenommen wird und nicht von Personen, die der Ausbildungseinrichtung angehören

Abkürzungen:

[1] StEx

Herkunft:

Determinativkompositum aus Staat, Fugenelement -s und Examen

Oberbegriffe:

[1] Abschlussprüfung

Beispiele:

[1] „In der Regel haben die angehenden Ärzte nicht nur blendende Abi-Noten, sie müssen auch sehr viel mehr büffeln und pauken als andere, sie machen gleich drei Staatsexamina, und sie bestehen diese Prüfungen fast immer, nämlich zu 98 Prozent.“[1]
[1] „Beim ersten Staatsexamen fällt ein Drittel der Studenten durch, beim zweiten noch einmal ein Fünftel.“[2]
[1] „Sie sitzen einfach immer in der Bibliothek, täglich zehn Stunden, sogar sonntags: Jurastudenten vor ihrem ersten Staatsexamen.[3]
[1] „Der Vater hatte ihm vorgeschrieben, nach acht Semestern das Staatsexamen zu machen und danach sofort, wenn er dazu fähig sei, in kurzer Zeit zu promovieren, wie er es selbst gemacht habe.“[4]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] das Staatsexamen ablegen, das Staatsexamen bestehen, durch das Staatsexamen durchfallen, durch das Staatsexamen fallen

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Staatsexamen
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Staatsexamen
[1] Duden online „Staatsexamen
[1] The Free Dictionary „Staatsexamen
[1] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Staatsexamen
[1] wissen.de – Lexikon „Staatsexamen
[1] wissen.de – Wörterbuch „Staatsexamen
[*] canoo.net „Staatsexamen
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonStaatsexamen

Quellen:

  1. Allein die Forschung zählt. In: Spiegel Online. Nummer 3/1993 (Spiegel Spezial), 1. März 1993, ISSN 0038-7452 (URL, abgerufen am 1. Mai 2013).
  2. Annika Reinert: Das Leben ohne Prädikat. In: Der Tagesspiegel Online. 21. März 2010 (URL, abgerufen am 1. Mai 2013).
  3. Ronja Spießer: Weniger Paragraphen pauken. In: Der Tagesspiegel Online. 7. April 2013 (URL, abgerufen am 1. Mai 2013).
  4. Karl Heinz Bohrer: Granatsplitter. Erzählung einer Jugend. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 2014, ISBN 978-3-423-14293-9, Seite 273, Erstausgabe 2012.