Inaktivität

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Inaktivität (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Inaktivität

Genitiv der Inaktivität

Dativ der Inaktivität

Akkusativ die Inaktivität

Worttrennung:

In·ak·ti·vi·tät, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈɪnʔaktiviˌtɛːt], auch: [ˌɪnʔaktiviˈtɛːt]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Inaktivität (Info)
Reime: -ɛːt

Bedeutungen:

[1] Eigenschaft/Tatsache, dass kein aktives, vorwärtsschreitendes Verhalten zu sehen ist, sondern Untätigkeit vorliegt
[2] Chemie, Medizin: Unwirksamkeit
[3] Medizin: Ruhezustand des Prozesses, der eine Krankheit bedingt

Herkunft:

Ableitung (Suffigierung) vom Adjektiv inaktiv mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -ität

Sinnverwandte Wörter:

[1] Bewegungslosigkeit, Handlungsverweigerung, Immobilität, Passivität, Ruhephase, Starre, Untätigkeit
[2] Neutralität
[3] Ruhephase, Ruhezustand

Gegenwörter:

[1–3] Aktivität
[1] Betriebsamkeit, Engagement, Geschäftigkeit, Überbelastung

Beispiele:

[1] „Sie versuchen, auch Ihren Alltag so aktiv wie möglich zu gestalten und lange Phasen der Inaktivität und des Sitzens zu vermeiden.“[1]
[1] Die WHO warnt davor, dass rund 1,4 Milliarden erwachsene Frauen und Männer durch körperliche Inaktivität Krankheiten und Tod riskierten.[2]
[1] „Das Herabsinken in die Inaktivität ist vor allem bei den Frauen üblich, die nach der Migrationserfahrung wieder Hausfrauen werden. Die angeführten Zahlen zeigen u.a. den (im volkswirtschaftlichen Sinn) geringen produktiven Beitrag.“[3]
[2] „Diese für gewöhnliche Papiere zu teuere Leimungsart wird namentlich für photographische oder lithographische Papiere empfohlen, wo es auf die Neutralität und chemische Inaktivität der abgelagerten Leimstoffe ankommt.“[4]
[3] „Allerdings muß eingeräumt werden, daß eine hormonelle Inaktivität maligner Tumoren der endokrinen Drüsen durchaus nicht ausgeschlossen ist.“[5]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Inaktivität
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Inaktivität
[*] The Free Dictionary „Inaktivität
[1–3] Duden online „Inaktivität

Quellen:

  1. Das Turbo-Stoffwechsel-Prinzip: So stellen Sie den Körper dauerhaft um, Prof. Dr. Ingo Froböse. Abgerufen am 8. August 2017.
  2. Peter Kolakowski: Gefäßverkalkung – Die kaum bekannte Volkskrankheit. In: Deutschlandradio. 16. September 2018 (Deutschlandfunk Kultur / Berlin, Sendereihe: Nachspiel, Text und Audio, Dauer 24:02 mm:ss, URL, abgerufen am 17. September 2018).
  3. Die Arbeitsemigration im italienischen Süden, Mauro Grassi, 1980. Abgerufen am 8. August 2017.
  4. Chemisch-Technische Vorschriften: II. Band: Fasern, Massen und Schichten, Dr. Otto Lange. Abgerufen am 8. August 2017.
  5. Spezielle Strahlentherapie Maligner Tumoren Teil 4. Abgerufen am 8. August 2017.