Henne

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Henne (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Henne die Hennen
Genitiv der Henne der Hennen
Dativ der Henne den Hennen
Akkusativ die Henne die Hennen
[1] Eine Henne

Worttrennung:

Hen·ne, Plural: Hen·nen

Aussprache:

IPA: [ˈhɛnə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Henne‎ (Info)
Reime: -ɛnə

Bedeutungen:

[1] Zoologie, Ornithologie: weiblicher Vogel (insbesondere bei Hühnern)

Herkunft:

mittelhochdeutsch henne, althochdeutsch henin, henna, westgermanisch *han-n-ja/jō-, belegt seit dem 8. Jahrhundert[1]

Synonyme:

[1] Huhn

Gegenwörter:

[1] Hahn

Männliche Wortformen:

[1] Hahn

Oberbegriffe:

[1] Vogel

Unterbegriffe:

[1] Legehenne

Beispiele:

[1] Die Henne legt jeden Tag ein Ei.
[1] Die Henne ist das klügste Geschöpf im Tierreich. Sie gackert erst, nachdem das Ei gelegt ist.[2]
[1] Was war zuerst auf der Welt, die Henne oder das Ei?
[1] „Denn noch nie war ich einer Henne über den Weg gelaufen, die mit mir schmusen wollte.“[3]

Wortbildungen:

Brathenne, Fetthenne, Gluckhenne, Henneberg, Legehennenbatterien

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Henne
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Henne“.
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Henne
[1] canoo.net „Henne
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonHenne
[1] Wiktionary-Verzeichnis Tiere

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort: „Henne“, Seite 407.
  2. Abraham Lincoln
  3. Andreas Altmann: Gebrauchsanweisung für die Welt. 8. Auflage. Piper, München/Berlin/Zürich 2016, ISBN 978-3-492-27608-5, Seite 33. Erstauflage 2012.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Hähne