Ornithologie

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Ornithologie (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Ornithologie
Genitiv der Ornithologie
Dativ der Ornithologie
Akkusativ die Ornithologie

Worttrennung:

Or·ni·tho·lo·gie, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ɔʁnitoloˈɡiː]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Ornithologie (Info), Lautsprecherbild Ornithologie (Info)
Reime: -iː

Bedeutungen:

[1] Zoologie: Teilgebiet der Zoologie, der sich mit den Vögeln befasst

Herkunft:

von griechisch ὄρνις (órnis) → grc (Genitiv: ὄρνιθος (órnithos) → grc) „Vogel“ und dem gebundenen Lexem -logie (von griechisch λόγος (lógos) → grc „Wort“, Affix zur Bezeichnung von Wissenschaften)[1]

Synonyme:

[1] Vogelkunde

Oberbegriffe:

[1] Zoologie, Biologie, Naturwissenschaft

Beispiele:

[1] „So können die Hessen beispielsweise eine Feldhamster-Patenschaft übernehmen oder der Hessischen Gesellschaft für Ornithologie und Naturschutz helfen, den Lebensraum des vom Aussterben bedrohten Tieres zu kartieren.“[2]
[1] „Doch Dieter Zingel von der Hessischen Gesellschaft für Ornithologie und Naturschutz hat keinen Zweifel: Noch nie gab es in Wiesbaden so viele Halsbandsittiche wie heute.“[3]

Wortbildungen:

Feldornithologie, Ornithologe, Ornithologin, ornithologisch

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Ornithologie
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Ornithologie
[1] Duden online „Ornithologie
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalOrnithologie
[1] The Free Dictionary „Ornithologie

Quellen:

  1. Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Ornithologie
  2. Robert Maus: Ein Hotel für den Hamster. In: FAZ.NET. 22. Juni 2021, ISSN 0174-4909 (URL, abgerufen am 23. Januar 2022).
  3. Ewald Hetrodt: Den Papageien wird es zu eng. In: FAZ.NET. 16. Juli 2011, ISSN 0174-4909 (URL, abgerufen am 23. Januar 2022).