Legehenne

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Legehenne (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Legehenne

die Legehennen

Genitiv der Legehenne

der Legehennen

Dativ der Legehenne

den Legehennen

Akkusativ die Legehenne

die Legehennen

[1] Legehennen in einer Batterie

Nebenformen:

Leghenne

Worttrennung:

Le·ge·hen·ne, Plural: Le·ge·hen·nen

Aussprache:

IPA: [ˈleːɡəˌhɛnə]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Nutztierhaltung: Henne, die meist eine besonders große Anzahl an Eiern legt, diese aber nicht ausbrütet

Synonyme:

[1] Leger

Gegenwörter:

[1] Bruthenne

Oberbegriffe:

[1] Henne

Beispiele:

[1] Die Käfighaltung von Legehennen ist in der Europäischen Union verboten.
[1] Das ist eine schlechte Legehenne.
[1] Legehennen, die 300 Eier pro Jahr legen und Mastputen, die mehr Gewicht ansetzen als ihre Beine tragen können - Hochleistungszüchtungen haben unsere alten, weniger effektiven Haustierrassen verdrängt.[1]
[1] Marius Tünte, Pressesprecher des Deutschen Tierschutzbundes im Interview mit der Deutschen Welle: "Es gibt Masthühner, die viel Fleisch ansetzen, und Legehennen, die besonders viele Eier legen. Die männlichen Küken bei den Legehennenrassen haben also keinen wirtschaftlichen Wert. Deswegen ist man irgendwann dazu übergegangen, die männlichen Tiere zu töten."[2]
[1] Der Biohof kauft sowohl die Legehennen aus der Brüterei als auch die männlichen Tiere, um sie aufzuziehen. Wirtschaftlich ein Drahtseilakt […][3]


Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Legehenne
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Legehenne
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Legehenne
[*] canoo.net „Legehenne
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonLegehenne
[1] wissen.de – Wörterbuch „Legehenne
[1] Duden online „Legehenne
[1] PONS Englisch-Deutsch, Stichwort: „Legehenne
[1] dict.cc Englisch-Deutsch, Stichwort: „Legehenne

Quellen:

  1. Brigitte Osterath: Landwirtschaft - Drollig, robust und selten: alte Haustierrassen. Alte Nutztierrassen sehen nicht nur lustig aus. Sie haben auch lange Zeit den Menschen geholfen, ihr Leben zu bestreiten. Inzwischen haben Hochleistungszüchtungen sie verdrängt. Viele sind vom Aussterben bedroht. In: Deutsche Welle. 18. April 2014 (URL, abgerufen am 11. Dezember 2015).
  2. Brigitte Osterath: Tierschutz - Die Schattenseiten der Eierproduktion. Milliarden Hühnerküken werden jedes Jahr gleich nach dem Schlüpfen getötet. Der Grund: Sie sind männlich. Sie könnten also später keine Eier legen - und sie zu mästen, lohnt sich schon gar nicht. In: Deutsche Welle. 27. Februar 2015 (URL, abgerufen am 11. Dezember 2015).
  3. Made in Germany - Der Preis der Eier - Rettung männlicher Küken. Rund 10 Milliarden Eier werden in Deutschland jährlich verspeist. Dahinter verbirgt sich ein großes ethisches Problem. Denn in der heutigen Legehennenhaltung werden Hochleistungshennen verwendet, die auf eine extrem hohe Legeleistung gezüchtet sind. In: Deutsche Welle. 19. November 2013 (URL, abgerufen am 11. Dezember 2015).