Hascherl

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Hascherl (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Hascherl

die Hascherln

Genitiv des Hascherls

der Hascherln

Dativ dem Hascherl

den Hascherln

Akkusativ das Hascherl

die Hascherln

Worttrennung:

Ha·scherl, Plural: Ha·scherln

Aussprache:

IPA: [ˈhaʃɐl], [ˈhɑʃɐɺl]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Hascherl (Info) Lautsprecherbild Hascherl (Österreich) (Info)

Bedeutungen:

[1] umgangssprachlich (besonders süddeutsch, österreichisch): armes, bedauernswertes Wesen, Kind; ängstlicher Mensch

Synonyme:

[1] österreichisch: Hascher

Beispiele:

[1] Denn sie illustriert ein interessantes Frauenbild: Es sei ein für die Frauen „entwürdigender“ Vorschlag zu sagen, „jetzt brauchen wir für euch Hascherln noch eine Extrarunde“.[1]
[1] Die Küche müsste nur geräumig sein, damit das arme Hascherl verloren am Katzentisch der moralisch verwahrlosten Gesellschaft sitzen kann.[2]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] armes Hascherl (nicht in Verbindung mit Kosewort, da sonst Herabsetzung)

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] ÖBV im Auftrag des Bundesministeriums für Unterricht, Kunst und Kultur (Herausgeber): Österreichisches Wörterbuch. Auf der Grundlage des amtlichen Regelwerks. 41., aktualisierte Auflage. ÖBV, Wien 2009, ISBN 978-3-209-06875-0 (Bearbeitung: Otto Back et al.; Red.: Herbert Fussy, Ulrike Steiner), Seite 295, Eintrag „Hascherl“
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Hascherl
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalHascherl
[1] The Free Dictionary „Hascherl

Quellen:

  1. Jeannine Hierländer: Von „Hascherln“ und „Damen“: Gleichstellung als Kulturproblem. In: DiePresse.com. 12. September 2011, ISSN 1563-5449 (URL, abgerufen am 6. Januar 2012).
  2. Evelyn Finger: Das Märchen ist ein unheilbarer Patient. In: Zeit Online. Nummer 50/2004, 2. Dezember 2004, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 8. Januar 2012).

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Hascher