Hähnchen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hähnchen (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ das Hähnchen die Hähnchen
Genitiv des Hähnchens der Hähnchen
Dativ dem Hähnchen den Hähnchen
Akkusativ das Hähnchen die Hähnchen
[1] mehrere gebratene Hähnchen
[2] ein Lilienhähnchen (Lilioceris lilii), Vertreter der Unterfamilie Criocerínae

Worttrennung:

Hähn·chen, Plural: Hähn·chen

Aussprache:

IPA: [ˈhɛːnçən], Plural: [ˈhɛːnçən]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Hähnchen (Info), Plural:
Reime: -ɛːnçən

Bedeutungen:

[1] jung geschlachtetes Huhn beiderlei Geschlechts
[2] Entomologie, in Zusammensetzungen: Blattkäfer aus der Unterfamilie Criocerínae

Herkunft:

Verkleinerungsform von Hahn
[1] früher wurden nur die Hähne jung geschlachtet, die Hennen mussten Eier legen
[2] diese Käfer erzeugen ein zirpendes Geräusch

Synonyme:

[1] Broiler, Flattermann, Gummiadler, Hühnchen

Gegenwörter:

[1] Poularde, Suppenhuhn

Oberbegriffe:

[1] Huhn, Geflügel, Vogel
[2] Blattkäfer (Chrysomélidae), Käfer, Insekt

Unterbegriffe:

[1] Backhähnchen, Brathähnchen, Grillhähnchen
[2] Lilienhähnchen (Lilioceris), Spargelhähnchen (Crioceris), Getreidehähnchen (Oulema)

Beispiele:

[1] Während der BSE-Krise haben die Leute mehr Hähnchen gegessen.
[1] „Daphne stocherte an ihrem Hähnchen herum.“[1]
[2]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] ein Hähnchen braten, grillen, verspeisen; Hähnchen mit Pommes

Wortbildungen:

Hähnchenbrust, Hähnchenflügel, Hähnchenhaxe, Hähnchenkeule, Hähnchenschenkel, Hähnchenschnitzel
Goldhähnchen (von „kleiner Hahn“)

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Geflügel
[2] Wikipedia-Artikel „Blattkäfer
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Hähnchen
[*] canoo.net „Hähnchen
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonHähnchen
[1] The Free Dictionary „Hähnchen
[1] Duden online „Hähnchen

Quellen:

  1. Philip J. Davis: Pembrokes Katze. Die wundersame Geschichte über eine philosophierende Katze, ein altes mathematisches Problem und die Liebe. Fischer Taschenbuch Verlag, Frankfurt/Main 1991, ISBN 3-596-10646-X, Seite 74. Englisches Original 1988.