Gewand

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Gewand (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Gewand

die Gewänder

Genitiv des Gewandes
des Gewands

der Gewänder

Dativ dem Gewand
dem Gewande

den Gewändern

Akkusativ das Gewand

die Gewänder

Worttrennung:
Ge·wand, Plural: Ge·wän·der

Aussprache:
IPA: [ɡəˈvant]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Gewand (Info)
Reime: -ant

Bedeutungen:
[1] süddeutsch, österreichisch, schweizerisch: geschneiderte Materialien (meist Stoff, Leder oder Kunststoffe), die einem Körper als Schutz dienen
[2] übriges Sprachgebiet, gehoben: Kleidung, die besonders prächtig ist oder einem besonderen Anlass dient

Herkunft:
althochdeutsch giwantKleid“, mittelhochdeutsch gewant, zu wenden, ursprünglich „das Gewendete, das gefaltete Tuch“, belegt seit der Zeit um das Jahr 1000[1][2]

Synonyme:
[1] Anziehsachen, Bekleidung, Garderobe, Kleidung

Unterbegriffe:
[1] Sari
[2] Messgewand, Regengewand, Sonntagsgewand, Trachtengewand

Beispiele:
[1] Nachdem Hans aufgewacht war, zog er sich sein Gewand an.
[1] „Er raffte sein Gewand zusammen und setzte sich in die abgewetzte Schulbank.“[3]
[2] Sheikha Lubna ist wie die Studentinnen von Kopf bis Fuß in das traditionelle schwarze Gewand der Golfaraberinnen gehüllt. Das scheint aber auch ihre einzige Konzession an die Tradition zu sein.[4]
[2] „Auch der Vater des jungen Tishu-Lama trug ein gelb atlassenes Gewand, das mit goldenen Drachen, dem chinesischen Wappen, reich durchwirkt war.“[5]

Wortbildungen:
gewanden, Gewandhaus, Gewandung

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 2] Wikipedia-Artikel „Gewand
[*, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Gewand
[*] canoonet „Gewand
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonGewand
[*, 2] The Free Dictionary „Gewand

Quellen:

  1. Duden online „Gewand
  2. Wolfgang Pfeifer: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen, digitalisierte und aufbereitete Ausgabe basierend auf der 2., im Akademie-Verlag 1993 erschienenen Auflage. Stichwort „Gewand“.
  3. Michael Obert: Regenzauber. Auf dem Niger ins Innere Afrikas. 5. Auflage. Malik National Geographic, München 2010, ISBN 978-3-89405-249-2, Seite 142.
  4. „Die Prinzessin mag Computer“, von Christiane Buck, 4. Januar 2005
  5. E. A. W. von Zimmermann: Taschenbuch der Reisen. Mit 12 Kupfern. Zehnter Jahrgang, Gerhard Fleischer d. Jüng., Leipzig 1811, Seite 68 (Google Books, abgerufen am 17. Oktober 2016)

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: gewandt, Gewann