Geruchsstoff

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Geruchsstoff (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Geruchsstoff

die Geruchsstoffe

Genitiv des Geruchsstoffes
des Geruchsstoffs

der Geruchsstoffe

Dativ dem Geruchsstoff
dem Geruchsstoffe

den Geruchsstoffen

Akkusativ den Geruchsstoff

die Geruchsstoffe

Worttrennung:
Ge·ruchs·stoff, Plural: Ge·ruchs·stof·fe

Aussprache:
IPA: [ɡəˈʁʊxsˌʃtɔf], österreichisch auch: [ɡəˈʁuːxsˌʃtɔf]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Geruchsstoff (Info)

Bedeutungen:
[1] ein Gas, eine Flüssigkeit oder eine feste Masse in einer bestimmten Form mit bestimmten Eigenschaften, auf den die Sinneszellen des Geruchsorgans ansprechen

Herkunft:
Determinativkompositum, zusammengesetzt aus den Substantiven Geruch und Stoff, mit dem Fugenelement -s

Synonyme:
Bisam, Duftstoff, Odoriermittel, Riechstoff

Sinnverwandte Wörter:
[1] Geruchstoff, Geruchssubstanz

Unterbegriffe:
[1] Acetaldehyd, Allylmerchaptan, Ammoniak, Amylmerchaptan, Äthylamin, Benzyl-Merchaptan, Butylamin, Cadaverin, Chlor, Chlorophenol, Dibutylamin, Diisopropylamine, Dimethylamin, Ethylmerchaptan, Indol, Methylamin, Putrescin, Pyridin, Schwefeldioxid, Skatole, Thiophenol, Triäthylamin, Wasserstoffsulfid

Beispiele:
[1] „Geruchsstoffe besitzen 5pezifische Eigenschaften, darunter eine mehr oder weniger stark ausgeprägte Flüchtigkeit sowie eben die Fähigkeit die Geruchssinneszellen zu aktivieren.“[1]
[1] „Erdgas ist geruchlos, aus Sicherheitsgründen muss daher ein Geruchsstoff beigemischt werden.“[2]
[1] „Diesem extrem seltenen Fall wollen die Gasversorger trotzdem vorbeugen und "odorieren" (künstliche Beimengung von Geruchsstoffen) das Erdgas nachträglich.“[3]

Charakteristische Wortkombinationen:
abbaubare, beigemischte, chemische, heptanale, organische, oxidierbare, pflanzliche, phenolartige, schwefelhaltige, synthetische, warnende, wasserlösliche Geruchsstoff
Geruchsstoffe mit Signalwirkung, Warnwirkung

Wortbildungen:
[1] Geruchsstoffimmission, Geruchsstoffkonzentration, Geruchsstoffmoleküle, Geruchsstoffprobe, Geruchsstoffquellen, Geruchsstoffstrom

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Geruchsstoff
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Geruchsstoff
[1] canoonet „Geruchsstoff
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonGeruchsstoff
[1] The Free Dictionary „Geruchsstoff
[1] Duden online „Geruchsstoff

Quellen:

  1. Chemie der Geruchsstoffe(PDF; 298 KB) umtec.hsr.ch, abgerufen am 20. Januar 2014
  2. Landesbergen: Geruchsstoff im Erdgas jetzt überall schwefelfrei www.sg-mittelweser.de, abgerufen am 20. Januar 2014
  3. Warngeruch von Erdgas wird umgestellt www.gastip.de, abgerufen am 20. Januar 2014

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: Geruchstoffs, Stoffgeruchs