Gegenstück

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Gegenstück (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Gegenstück

die Gegenstücke

Genitiv des Gegenstücks
des Gegenstückes

der Gegenstücke

Dativ dem Gegenstück
dem Gegenstücke

den Gegenstücken

Akkusativ das Gegenstück

die Gegenstücke

Worttrennung:

Ge·gen·stück, Plural: Ge·gen·stü·cke

Aussprache:

IPA: [ˈɡeːɡn̩ˌʃtʏk]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Gegenstück (Info)

Bedeutungen:

[1] das zweite Teil (Stück), das einem ersten Teil ähnlich ist (und es zu einem Ganzen ergänzt)
[2] Teil, das deutlich/diametral anders ist als ein Teil, mit dem man es vergleicht

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus gegen- und Stück

Sinnverwandte Wörter:

[1] Äquivalent, Alter Ego, Entsprechung, Ergänzung, Parallele, Pendant, Spiegelbild, Vervollständigung
[2] Gegenbild, Gegenentwurf, Gegenteil

Beispiele:

[1] „Riesige Amphoren auf grazilen Eisenständern begrüßen die LGS-Ankömmlinge vom Bahnhof her. Als Gegenstück finden sich am entgegengesetzten Ende des Geländes am Boden liegende Amphoren.“[1]
[2] Das Gegenstück zu ›Speichern‹ ist ›Laden‹.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] das Gegenstück finden/suchen/darstellen, sozusagen das Gegenstück

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Gegenstück
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Gegenstück
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Gegenstück
[1] The Free Dictionary „Gegenstück
[1, 2] Duden online „Gegenstück
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalGegenstück

Quellen:

  1. Obst und Garten, Band 115, E. Ulmer, 1996. Abgerufen am 5. Juni 2020.