Pendant

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Pendant (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ das Pendant die Pendants
Genitiv des Pendants der Pendants
Dativ dem Pendant den Pendants
Akkusativ das Pendant die Pendants

Worttrennung:

Pen·dant, Plural: Pen·dants

Aussprache:

IPA: [pãˈdãː]
Hörbeispiele: —
Reime: -ãː

Bedeutungen:

[1] entsprechendes, ergänzendes, passendes Gegenstück

Herkunft:

im 18. Jahrhundert von französisch pendant → fr „das Hängende“ entlehnt; Substantivierung von pendre → fr „(herab)hängen“, das wiederum auf das lateinische pendere → la zurückgeht[1]

Synonyme:

[1] Analogon, Äquivalent, Counterpart, Entsprechung, Gegenstück

Beispiele:

[1] „Burattino […] ist das von Alexei Nikolajewitsch Tolstoi in der Geschichte Die Abenteuer des Burattino oder das goldene Schlüsselchen (1936) geschaffene russische Pendant zu Pinocchio.“[2]
[1] „Immerhin gilt das deutsche Jugendstrafrecht in vielerlei Hinsicht als vorbildhaft — und könnte für ein russisches Pendant als Grundlage dienen, die den Eigenheiten des Landes angepasst wird.“[3]
[1] Dein schwarzer Schal ist das perfekte Pendant zu deinem weißen Hut.
[1] „Ähnliches gilt übrigens für das englische und das italienische Pendant.“[4]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Pendant
[1] Duden online „Pendant
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Pendant

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort: „Pendant“, Seite 689.
  2. Deutscher Wikipedia-Artikel „Burattino“ (Stabilversion)
  3. Matthias Zimmermann: Jugendstrafrecht exportieren. In: Portal Wissen. Das Forschungsmagazin der Universität Potsdam. Nummer 1/2013, ISSN 2194-4237, Seite 79
  4. Sven Felix Kellerhoff: Heimatfront. Der Untergang der heilen Welt - Deutschland im Ersten Weltkrieg. Quadriga, Köln 2014, ISBN 978-3-86995-064-8, Seite 9.

Ähnliche Wörter:

Pedant