Gammelfleisch

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Gammelfleisch (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Gammelfleisch

Genitiv des Gammelfleisches
des Gammelfleischs

Dativ dem Gammelfleisch
dem Gammelfleische

Akkusativ das Gammelfleisch

Worttrennung:

Gam·mel·fleisch, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈɡaml̩ˌflaɪ̯ʃ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Gammelfleisch (Info)
Reime: -aml̩flaɪ̯ʃ

Bedeutungen:

[1] umgangssprachlich: verdorbenes, nicht für den menschlichen Verzehr geeignetes und illegal wieder in den Handel gebrachtes Fleisch

Herkunft:

Zusammensetzung aus dem Verb gammeln, n-Ausfall und dem Substantiv Fleisch
Das Wort ist ein Neologismus der 2000er Jahre.[1]

Synonyme:

[1] Ekelfleisch

Gegenwörter:

[1] Frischfleisch

Oberbegriffe:

[1] Fleisch

Beispiele:

[1] Viele Menschen haben Angst vor dem Verzehr von Gammelfleisch.
[1] „Gammelfleisch gesucht – In mehreren Bundesländern läuft Fahndung nach ‚gut abgehangenen‘ Lieferungen aus Gelsenkirchen“[2]
[1] Die Ende letzter Woche entdeckten Lieferungen von so genanntem „Gammelfleisch“ aus Bayern nach Niedersachsen sind nicht in den Verkauf gelangt.[3]
[1] Von mafiösen Strukturen in der deutschen Fleischwirtschaft spricht die Fraktion der Grünen im niedersächsischen Landtag angesichts eines neuerlichen Fundes von „Gammelfleisch“ in einer Firma in Lohne im Landkreis Vechta (Niedersachsen).[4]
[1] Ob Gammelfleisch in der Supermarkt-Theke, versteckte Kameras in der Umkleidekabine oder Unmenschlichkeit im Pflegeheim - viele Skandale wären nicht bekannt geworden, hätten nicht Mitarbeiter die Missstände öffentlich gemacht oder sogar ihren Arbeitgeber angezeigt.[5]
[1] Der Skandal um Gammelfleisch droht Brasiliens Handelsbeziehungen zu belasten. Nun haben mehre Länder ihre Fleischimporte gestoppt […][6]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] mit Verb: Gammelfleisch liefern, Gammelfleisch (weiter-)verkaufen, Gammelfleisch entsorgen, Gammelfleisch verarbeiten

Wortbildungen:

[1] Gammelfleischhändler, Gammelfleischskandal, Gammelfleischverkauf

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Gammelfleisch
[1] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7, „Gammelfleisch“, Seite 633
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Gammelfleisch
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalGammelfleisch
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Gammelfleisch
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Gammelfleisch
[1] Deutsche Welle, Wort der Woche: Raphaela Häuser: Gammelfleisch. In: Deutsche Welle. 3. Januar 2011 (Text und Audio, Dauer: 01:13 mm:ss, URL, abgerufen am 8. Juli 2018).

Quellen:

  1. Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – Neologismen der 2000er Jahre
  2. taz 22.11.2005
  3. Deutscher Wikisource-Quellentext „Hannover, Deutschland, 08.09.2006: Niedersachsen: „Gammelfleisch“ aus Bayern nicht in den Verkauf gelangt
  4. Deutscher Wikisource-Quellentext „Lohne (Oldenburg), Deutschland, 27.09.2006: Grüne: „Mafiöse Struktur in der deutschen Fleischwirtschaft“
  5. Birgid Becker: Kollege Whistleblower. In: Deutschlandradio. 28. November 2013 (Deutschlandfunk / Köln, Sendereihe: Marktplatz, URL, abgerufen am 8. Juli 2018).
  6. Verbraucherschutz - EU will Gammelfleisch aus Brasilien abweisen. In: Deutsche Welle. 25. März 2017 (URL, abgerufen am 8. Juli 2018).

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Hammelfleisch