Futurismus

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Futurismus (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Futurismus die Futurismen
Genitiv des Futurismus der Futurismen
Dativ dem Futurismus den Futurismen
Akkusativ den Futurismus die Futurismen
[1] die Transamerica Pyramid ist ein futuristisches Gebäude in San Francisco
[2] eine Skulptur von Umberto Boccioni, der dem Futurismus zuzuordnen ist

Worttrennung:

Fu·tu·ris·mus, Plural: Fu·tu·ris·men

Aussprache:

IPA: [futuˈʀɪsmʊs]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Futurismus (Info)

Bedeutungen:

[1] allgemein: architektonischer, musikalischer, künstlerischer oder produktgestalterischer Stil, der auf Vorstellungen über die Zukunft basiert beziehungsweise der Versuch mit künstlerischen Mitteln die Zukunft zu erfassen und abzubilden
[2] Kunst, kein Plural: vorwiegend italienische, avantgardistische Kunstbewegung der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts

Herkunft:

von italienisch futurismo → it[1]

Sinnverwandte Wörter:

[1] Futurologie, Zukunftsforschung

Gegenwörter:

[1] Nostalgie, Rückbesinnung, Reminiszenz

Oberbegriffe:

[2] Kunst

Unterbegriffe:

[2] futuristisches Manifest

Beispiele:

[1] „Die Überwältigungs-Technik besteht aus sehr klobigen Geräten mit sehr großen Knöpfen und Zeigern, die Fernbedienung stammt aus dem Spielzeuggeschäft, und Futurismus bedeutet vor allem Blitz, Rauch und Lärm – die alten Theaterrequisiten also.“[2]
[1] „Wie Stephen "Thundercat" Bruner gehörte auch Peralta zu einer Gruppe junger Jazzmusiker aus Los Angeles, die sich zurzeit vorzugsweise beim Label Brainfeeder Records versammeln, um wundersame, zwischen Nostalgie und Futurismus transzendierende Musik zu machen. “[3]
[1] „Der Futurismus dieser Forderung ist etwa für die Literaturwerkstatt, die mit lyrikline.org eine internationale Netzplattform für Poesie betreibt und dazu auch europäische Mittel in Anspruch nimmt, längst beispielhafter Alltag.“[4]
[1] „Futurismus und Kontemplation - Auf Zeitreise in Tokio und Kyoto“[5]
[1] „Die göttliche "Déesse", das war bis dahin nicht dagewesener Futurismus in Millionenauflage, der sich bis zur finalen Ausbaustufe DS 23 im Jahr 1975 streckte.“[6]
[2] Filippo Tommaso Marinetti begründete den Futurismus.

Wortbildungen:

futuristisch, Futurist, Futuristin, Retrofuturismus


Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[2] Wikipedia-Artikel „Futurismus
[2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Futurismus
[*] canoo.net „Futurismus
[2] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonFuturismus
[2] The Free Dictionary „Futurismus
[2] Duden online „Futurismus
[2] wissen.de – Wörterbuch „Futurismus
[2] Wahrig Fremdwörterlexikon „Futurismus“ auf wissen.de
[2] wissen.de – Lexikon „Futurismus
[2] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Futurismus
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Futurismus

Quellen:

  1. Duden online „Futurismus
  2. Arne Willander: „Zurück in die Zukunft“: Komm, wir reisen nach Gestern!. In: Rolling Stone. 7. Juni 2015, abgerufen am 8. Juli 2015.
  3. Andreas Borcholte, Tex Rubinowitz: Abgehört: Die wichtigste Musik der Woche. In: Spiegel Online. 30. Juni 2015, ISSN 0038-7452 (URL, abgerufen am 8. Juli 2015).
  4. Gregor Dotzauer: Förderung der Berliner Literaturszene. Hegt und pflegt uns. In: Der Tagesspiegel Online. 22. Juni 2015 (URL, abgerufen am 8. Juli 2015).
  5. Tourismus: Futurismus und Kontemplation - Auf Zeitreise in Tokio und Kyoto. In: FOCUS Online. 16. September 2014, ISSN 0943-7576 (URL, abgerufen am 8. Juli 2015).
  6. Wolfram Nickel: Der mythischste Buchstabencode der Autogeschichte. In: Zeit Online. 14. März 2015, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 8. Juli 2015).