Fahrverbot

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Fahrverbot (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Fahrverbot

die Fahrverbote

Genitiv des Fahrverbotes
des Fahrverbots

der Fahrverbote

Dativ dem Fahrverbot
dem Fahrverbote

den Fahrverboten

Akkusativ das Fahrverbot

die Fahrverbote

Worttrennung:

Fahr·ver·bot, Plural: Fahr·ver·bo·te

Aussprache:

IPA: [ˈfaːɐ̯fɛɐ̯ˌboːt]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Fahrverbot (Info)

Bedeutungen:

[1] Verbot für eine einzelne Person, ein Kraftfahrzeug im öffentlichen Straßenverkehr zu führen (beispielsweise wegen Alkoholkonsum, einem schweren Unfall oder erheblichen Geschwindigkeitsübertretungen). Es wird in der Regel von einem Gericht verhängt
[2] Verbot für alle oder einer Gruppe von Verkehrsteilnehmern, bestimmte Straßen oder Zonen, meist in Innenstädten, oder zu bestimmten Zeiten zu befahren. Es wird in der Regel von einer Verwaltungsbehörde verhängt.

Oberbegriffe:

[1, 2] Verbot

Unterbegriffe:

[2] Durchfahrverbot, Dieselfahrverbot, Nachtfahrverbot, Sonntagsfahrverbot

Beispiele:

[1] Weil er einen schweren Verkehrsverstoß begangen hatte, erhielt er ein dreimonatiges Fahrverbot.
[1] Ihm droht ein Fahrverbot, die Polizei hat ihn angetrunken am Steuer erwischt.
[1] Werden gegen einen Fahrer mehrere Fahrverbote verhängt, so werden diese konsekutiv abgeleistet; ein paralleler Vollzug ist seit 24. August 2017 nicht mehr möglich.[1]
[2] Das Gericht urteilte am 22. Februar 2018, ob Fahrverbote für Dieselfahrzeuge zulässig sind.
[2] Jedes Wochenende gibt es auf der sonst stark befahrenen Straße rund um den Marktplatz ein Fahrverbot.[2]
[2] [Dr Sprecher des Bundes für Umwelt und Naturschutz in Deutschland, Paul Schmid:] „Wir brauchen flächendeckende Fahrverbote, die den Menschen helfen und nicht den Messstationen.“[3]
[2] [Jurist Alexander Thiele:] Wenn es Fahrverbote gibt, ist der Schuldige der Mitgliedsstaat [der EU], der das nicht rechtzeitig in Angriff genommen hat.[4]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1, 2] mit Verb: ein Fahrverbot aussprechen, ein Fahrverbot verhängen
[2] mit Adjektiv: beschränktes Fahrverbot, flächendeckendes Fahrverbot, generelles Fahrverbot

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 2] Wikipedia-Artikel „Fahrverbot
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Fahrverbot
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalFahrverbot
[1] The Free Dictionary „Fahrverbot
[1] Duden online „Fahrverbot

Quellen:

  1. Deutscher Wikipedia-Artikel „Fahrverbot_(Deutschland)“ (Stabilversion)
  2. Justyna Bronska: Vergessene Stadt Lemberg in der Westukraine. In: Deutschlandradio. 22. April 2012 (Deutschlandfunk/Köln, Sendung: Sonntagsspaziergang, URL, abgerufen am 30. Mai 2018).
  3. Bundesweit erstes Diesel-Fahrverbot in Hamburg. In: Deutsche Welle. 23. Mai 2018 (URL, abgerufen am 30. Mai 2018).
  4. Cathrin Hennicke: Luftverschmutzung - Fahrverbote: "Wir kriegen nicht morgen die Luft sauber". In: Deutsche Welle. 23. Februar 2018 (URL, abgerufen am 30. Mai 2018).