Engelsgeduld

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Engelsgeduld (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Engelsgeduld

Genitiv der Engelsgeduld

Dativ der Engelsgeduld

Akkusativ die Engelsgeduld

Worttrennung:

En·gels·ge·duld, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈɛŋl̩sɡəˌdʊlt]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Engelsgeduld (Info)

Bedeutungen:

[1] umgangssprachlich: immer ruhig bleibend und sich nicht erlauben, ärgerlich oder wütend zu werden: sehr große Geduld

Herkunft:

Determinativkompositum (Zusammensetzung) aus den Substantiven Engel und Geduld mit dem Fugenelement -s

Sinnverwandte Wörter:

[1] in aller Seelenruhe
[1] Gleichmut, Langmut

Gegenwörter:

[1] Ungeduld

Beispiele:

[1] Man kann sie für ihre Engelsgeduld nur bewundern.
[1] Mein Großvater bewies wahre Engelsgeduld mit mir als er mir lateinische Deklinationen zum dritten Mal erklärte.
[1] Meine Großmutter schickte meinen Großvater zu Weihnachten nach dem Krieg viermal in den Wald für einen "gerade gewachsenen" Weihnachtsbaum – er ertrug das mit Engelsgeduld.
[1] „Natürlich durften auch die Medien nicht zu kurz kommen, denen er mit Engelsgeduld alle Fragen beantwortete -selbst wenn es zum hundertsten Mal war.“[1]
[1] „[…] Apotheker und Ärzte [versuchen] mit einer Engelsgeduld den Leuten zu erklären, dass das mit dem Strahlenschutz durch Jod nicht ganz so einfach ist.“[2]
[1] „Mit Engelsgeduld beantworten die Frauen an der Rezeption jede Frage – stets freundlich, denn sie sind schließlich Profis aus dem Hotelfach.“[3]
[1] „Mit Engelsgeduld weisen Artur und Annarina, seine Mitstreiterin, die zwölf Teilnehmer in die Wunderwelt des finnischen Tango ein […].“[4]
[1] „Stundenlang und mit einer Engelsgeduld stehen [die Gläubigen am Karfreitag] an, um schließlich andächtig den Worten des Papstes zu lauschen.“[5]
[1] „Obwohl Bec sich zunächst wenig Mühe gibt und durch Taktlosigkeiten auffällt, zeigt Kate eine Engelsgeduld.[6]
[1] „Neue Ausweise beschaffen hier beim Migrationsdienst erfordert eine Engelsgeduld: jeden Tag muss jeder in der Warteschlange seine Anwesenheit bestätigen.“[7]
[1] „Mit Engelsgeduld gibt sie [die Pflegefachhelferin Kasandra Schuster in einem Seniorenheim] einer Bewohnerin in kleinen Häppchen den Nachtisch.“[8]
[1] „Aussenminister Didier Burkhalter gilt als stiller Schaffer. […] Mit Engelsgeduld verteidigt er im Parlament immer wieder die bundesrätliche Position gegenüber provokativen Fragen aus der SVP.“[9] [Anmerkung: 'Aussenminister' ist Schweizer Rechtschreibung]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] mit Präposition: mit Engelsgeduld
[1] in Kombination: jemandem etwas mit Engelsgeduld erklären / zeigen, etwas mit Engelsgeduld ertragen, Fragen mit Engelsgeduld beantworten
[1] mit Verb: eine Engelsgeduld haben
[1] mit Adjektiv: wahre Engelsgeduld

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Engelsgeduld
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Engelsgeduld
[*] canoonet „Engelsgeduld
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalEngelsgeduld
[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Engelsgeduld
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Engelsgeduld
[1] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Engelsgeduld
[1] The Free Dictionary „Engelsgeduld
[1] Duden online „Engelsgeduld
[1] wissen.de – Wörterbuch „Engelsgeduld
[1] Deutsche Welle, Deutsch lernen – Wort der Woche: Hanna Grimm: Die Engelsgeduld. In: Deutsche Welle. 20. Juli 2015 (Text und Audio zum Download, Dauer 01:31 mm:ss, URL, abgerufen am 21. Dezember 2018).

Quellen:

  1. Fabian Schmidt: Raumfahrt – Astro-Alex: Der Countdown zum zweiten Gerst-Flug läuft. In: Deutsche Welle. 30. Mai 2018 (URL, abgerufen am 21. Dezember 2018).
  2. Silke Wünsch: Japan verändert Deutschland. In: Deutsche Welle. 30. März 2011 (URL, abgerufen am 21. Dezember 2018).
  3. Miriam Klaussner: Europa – 100 Jahre Jugendherberge. In: Deutsche Welle. 9. April 2009 (URL, abgerufen am 21. Dezember 2018).
  4. Michael Frantzen: Tangofestival in Finnland – Eng umschlungen durch helle Nächte. In: Deutschlandradio. 29. Juli 2018 (Deutschlandfunk Kultur / Berlin, Sendereihe: Nachspiel, Text und Audio, Dauer 24:41 mm:ss, hörbar nur bis 28.01.2019 wegen des deutschen Telemediengesetzes (TMG) in Verbindung mit dem Rundfunkstaatsvertrag in der Fassung der 21. Änderung, URL, abgerufen am 21. Dezember 2018).
  5. Heike Braun: Pilger in Rom – Euphorisch und erschöpft. In: Deutschlandradio. 10. Mai 2018 (Deutschlandfunk / Köln, Sendereihe: Sonntagsspaziergang, URL, abgerufen am 21. Dezember 2018).
  6. Das Glück an meiner Seite. In: Norddeutscher Rundfunk. 8. Januar 2018 (URL, abgerufen am 21. Dezember 2018).
  7. Ralph-Jürgen Schönheinz: Ukraine – Flüchtlinge im eigenen Land. In: Bayerischer Rundfunk. 17. September 2017 (URL, abgerufen am 21. Dezember 2018).
  8. Pflegefachhelfer/-in – Für Menschen da sein. In: Bayerischer Rundfunk. 23. Juni 2016 (URL, abgerufen am 21. Dezember 2018).
  9. Session - Didier Burkhalter auf dem Olymp. In: Schweizer Radio und Fernsehen. 4. Dezember 2013 (URL, abgerufen am 21. Dezember 2018).
  10. Oxford Learner's Dictionary „patience of Job“
  11. Cambridge Dictionaries: „have the patience of a saint“ (britisch), „have the patience of a saint“ (US-amerikanisch)