Avenue

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Avenue (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Avenue

die Avenuen

Genitiv der Avenue

der Avenuen

Dativ der Avenue

den Avenuen

Akkusativ die Avenue

die Avenuen

Worttrennung:

Ave·nue, Plural: Ave·nuen

Aussprache:

[1, 2] IPA: [avəˈnyː]
[2] IPA: in Bezug auf nordamerikanische Verhältnisse auch: [ˈævɪnjuː],[1] [ˈɛvənjuː][2]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] veraltet, meist Militär: Straße, die zu einem bestimmten Ort führt
[2] Prachtstraße in einer Stadt, die mit Bäumen bepflanzt ist

Herkunft:

seit dem frühen 17. Jahrhundert belegte Entlehnung aus dem französischen avenue → fr[3]

Synonyme:

[1] Anfahrt, Zugang, Zufahrt, Zufahrtsstraße

Sinnverwandte Wörter:

[2] Allee, Boulevard; Spanien, Portugal, Lateinamerika: Avenida

Oberbegriffe:

[2] Prachtstraße, Straße

Beispiele:

[1]
[2] „Die Avenue nahm in beide Richtungen kein Ende.“[4]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[2] Wikipedia-Artikel „Avenue
[1, 2] Meyers Großes Konversationslexikon. Ein Nachschlagewerk des allgemeinen Wissens. Sechste, gänzlich neubearbeitete und vermehrte Auflage. Bibliographisches Institut, Leipzig/Wien 1905–1909, Stichwort „Avenue“ (Wörterbuchnetz), „Avenue“ (Zeno.org)
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Avenue
[*] canoo.net „Avenue
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonAvenue
[2] The Free Dictionary „Avenue
[2] wissen.de – Wörterbuch „Avenue
[2] Wahrig Fremdwörterlexikon „Avenue“ auf wissen.de
[2] wissen.de – Lexikon „Avenue
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Avenue
[2] Duden online „Avenue
[2] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7, Seite 236.
[1, 2] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das Fremdwörterbuch. In: Der Duden in zwölf Bänden. 10., aktualisierte Auflage. Band 5, Dudenverlag, Mannheim/Zürich 2010, ISBN 978-3-411-04060-5, DNB 1007274220, Seite 133.
[1, 2] Hans Schulz, Otto Basler: Deutsches Fremdwörterbuch. 2. völlig neubearbeitete Auflage. 2. Band: Antinomie – Azur, Walter de Gruyter, Berlin/New York 1996, ISBN 3-11-014816-1, DNB 947716777 (neubearbeitet im Institut für Deutsche Sprache unter der Leitung von Gerhard Strauß), Seite 637–638.

Quellen:

  1. Vergleiche Stefan Kleiner, Ralf Knöbl und Dudenredaktion: Duden Aussprachewörterbuch. In: Der Duden in zwölf Bänden. 7., komplett überarbeitete und aktualisierte Auflage. Band 6, Dudenverlag, Berlin 2015, ISBN 978-3-411-04067-4, DNB 1070833770, Stichwort »Fifth Avenue«, Seite 368.
  2. Vergleiche Eva-Maria Krech, Eberhard Stock, Ursula Hirschfeld, Lutz Christian Anders et al.: Deutsches Aussprachewörterbuch. Mit Beiträgen von Walter Haas, Ingrid Hove, Peter Wiesinger. 1. Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2009, ISBN 978-3-11-018202-6, DNB 999593021, Stichwort »Fifth Avenue«, Seite 508.
  3. Hans Schulz, Otto Basler: Deutsches Fremdwörterbuch. 2. völlig neubearbeitete Auflage. 2. Band: Antinomie – Azur, Walter de Gruyter, Berlin/New York 1996, ISBN 3-11-014816-1, DNB 947716777 (neubearbeitet im Institut für Deutsche Sprache unter der Leitung von Gerhard Strauß), Seite 637.
  4. Katharina Adler: Ida. Roman. 1. Auflage. Rowohlt Verlag, Reinbek bei Hamburg 2018, ISBN 978-3-498-00093-6, Seite 20.