Zufahrt

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Zufahrt (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Zufahrt die Zufahrten
Genitiv der Zufahrt der Zufahrten
Dativ der Zufahrt den Zufahrten
Akkusativ die Zufahrt die Zufahrten
[2] Zufahrt zum Château de La Motte-Tilly

Worttrennung:

Zu·fahrt, Plural: Zu·fahr·ten

Aussprache:

IPA: [ˈt͡suːˌfaːɐ̯t]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Zufahrt (Info)
Reime: -uːfaːɐ̯t

Bedeutungen:

[1] Möglichkeit, bis zu einem bestimmten Ziel zu fahren
[2] Weg oder Straße, auf den man mit einem Fahrzeug zu einem bestimmten Ort gelangt

Synonyme:

[1] Anfahrt, Einfahrt, Zufahrtsmöglichkeit
[2] Anfahrtsstraße, Anfahrtsweg, Auffahrt, Durchfahrt, Torweg, Rampe, Zufahrtsstraße, Zufahrtsweg

Oberbegriffe:

[2] Straße, Weg

Unterbegriffe:

[2] Autobahnzufahrt, Autozufahrt, Baustellenzufahrt, Feuerwehrzufahrt, Garagenzufahrt, Grundstückszufahrt, Hafenzufahrt, Hauptzufahrt

Beispiele:

[1] Die Zufahrt über den Hof ist nur Zweirädern gestattet.
[1] Die Polizei verwehrte uns die Zufahrt zum Einkaufszentrum, weil dort ein Brand ausgebrochen war.
[1] Die Schillerstraße ist zwar bis Ende Mai gesperrt, jedoch ist die Zufahrt zum Bahnhof über die Goethestraße jederzeit gewährleistet.
[2] „Um 16.17 Uhr alarmiert die automatische Brandmeldeanlage die Feuerwehr und die Pflegekräfte, schon acht Minuten später biegen Löschfahrzeuge und Leiterwagen mit Blaulicht in die Zufahrt ein.“[1]
[2] „Bewacht wird die Zufahrt von zwei Wärtern in Tarnuniform, von denen einer auf einem Holzturm achtgibt, dass der Wald nirgends brennt.“[2]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] "Zufahrt verboten!"

Wortbildungen:

Zufahrtsrampe, Zufahrtsstraße (→ Hauptzufahrtsstraße)

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Zufahrt
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Zufahrt
[1] The Free Dictionary „Zufahrt
[1] Duden online „Zufahrt
Crystal Clear app xmag.svg In diesem Eintrag oder Abschnitt sind die Referenzen noch nicht geprüft und den Bedeutungen gar nicht oder falsch zugeordnet worden. Bitte hilf mit, dies zu verbessern!

Quellen:

  1. Die Zeit, 16.04.2015
  2. Navid Kermani: Unterwegs mit dem Geigerzähler. In: DIE ZEIT. Nummer 20, 11. Mai 2017, ISSN 0044-2070, Seite 43.