Anwendung

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Anwendung (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Anwendung die Anwendungen
Genitiv der Anwendung der Anwendungen
Dativ der Anwendung den Anwendungen
Akkusativ die Anwendung die Anwendungen
[3] Eine Anwendung

Worttrennung:

An·wen·dung, Plural: An·wen·dun·gen

Aussprache:

IPA: [ˈanvɛndʊŋ]
Hörbeispiele: —

Bedeutungen:

[1] allgemein: das Verwenden, Benutzen einer Sache zu einem gewissen Zweck
[2] Medizin: Verabreichung eines Heilmittels bei medizinischen Behandlungen und Kuren
[3] Informatik: Kurzform für: Anwendungsprogramm; Computerprogramm, das einem Endanwender nützen soll

Herkunft:

Ableitung von anwenden

Synonyme:

[3] Applikation

Sinnverwandte Wörter:

[1] Gebrauch, Nutzung, Verwendung

Gegenwörter:

[1] Nichtanwendung

Unterbegriffe:

[1] Gewaltanwendung, Nutzanwendung, Rechtsanwendung, Wasseranwendung
[1–3] Spezialanwendung
[3] ASP.NET-Anwendung, Browseranwendung (→ WPF-Browseranwendung), Client-Server-Anwendung, Clientanwendung, Datenbankanwendung (DB-Anwendung), Datenebenenanwendung, Konsolenanwendung, IT-Anwendung, IoT-Anwendung, Online-Anwendung, Serveranwendung, Silverlight-Anwendung, Teilanwendung, Unternehmensanwendung, WCF-Anwendung, Webanwendung, WinForms-Anwendung, WPF-Anwendung (→ WPF-Browseranwendung)
[3] dienstbasierte Anwendung, gekoppelte Anwendung (→ lose gekoppelte Anwendung), mehrschichtige Anwendung, monolitische Anwendung

Beispiele:

[1] Die Anwendung des Mittels ist ganz einfach.
[2] Ich muss noch mehrere Anwendungen auf mich nehmen.
[2] „Allerdings war das Wissen über die korrekte Anwendung von Antibiotika äußerst lückenhaft: So glauben 65 Prozent, dass Antibiotika gegen Erkältungen und Schnupfen helfen - dabei richten solche Medikamente gegen Viruserkrankungen nichts aus und helfen nur gegen bakterielle Infektionen.“[1]
[3] Kennst du eine gute Anwendung um viele Bilder in ein anderes Format umzuwandeln?

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] einschichtige Anwendung (bei Lacken etc.)
[2] zur äußerlichen Anwendung, zur innerlichen Anwendung

Wortbildungen:

Adjektive/Adverbien: anwendungsbereit, anwendungsorientiert, anwendungstechnisch
Substantive: Anwendungsbeispiel, Anwendungsbereich, Anwendungsbetreuung, Anwendungsfall, Anwendungsgebiet, Anwendungsmöglichkeit, Anwendungsname, Anwendungsprogramm, Anwendungssoftware, Anwendungstechnik, Anwendungsvorschrift

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[2, 3] Wikipedia-Artikel „Anwendung
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Anwendung“.
[1] Goethe-Wörterbuch „Anwendung
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Anwendung
[1–3] canoo.net „Anwendung
[1, 3] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonAnwendung
[1, 2] The Free Dictionary „Anwendung
[1–3] Duden online „Anwendung

Quellen:

  1. joe: Multiresistente Keime: WHO-Umfrage enthüllt gewaltige Wissenslücken. DER SPIEGEL, 16. November 2015, archiviert vom Original am 16. November 2015 abgerufen am 19. Januar 2016 (HTML, Deutsch).

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Abwendung, Aufwendung