Antiteilchen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Antiteilchen (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Antiteilchen

die Antiteilchen

Genitiv des Antiteilchens

der Antiteilchen

Dativ dem Antiteilchen

den Antiteilchen

Akkusativ das Antiteilchen

die Antiteilchen

Worttrennung:

An·ti·teil·chen, Plural: An·ti·teil·chen

Aussprache:

IPA: [ˈantiˌtaɪ̯lçən]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Antiteilchen (Info)

Bedeutungen:

[1] Teilchenphysik, Kernphysik: zu jedem Elementarteilchen existierendes komplementäres Teilchen

Herkunft:

Derivation (Ableitung) des Substantivs Teilchen mit dem Präfix anti-

Gegenwörter:

[1] Teilchen

Oberbegriffe:

[1] Antimaterie

Unterbegriffe:

[1] Anti-Down-Quark, Anti-Up-Quark, Antiatom, Antielektron/Positron, Antilambda, Antilepton, Antimyon, Antineutrino, Antineutron, Antiproton, Antiquark, Antitauon

Beispiele:

[1] „Im Standardmodell existieren zwölf Teilchen und zwölf Antiteilchen, welche in Leptonen und Quarks unterteilt werden.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Antiteilchen
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Antiteilchen
[*] canoonet „Antiteilchen
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalAntiteilchen
[1] Duden online „Antiteilchen
[1] wissen.de – Wörterbuch „Antiteilchen
[1] Wahrig Fremdwörterlexikon „Antiteilchen“ auf wissen.de
[1] wissen.de – Lexikon „Antiteilchen
[1] Lexikon der Physik. Spektrum Akademischer Verlag, Heidelberg 1998 auf spektrum.de, „Antiteilchen
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Antiteilchen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Antiteilchen

Quellen:

  1. Wikipedia-Artikel „Teilchenphysik“ (Stabilversion)