Aktiengesellschaft

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Aktiengesellschaft (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Aktiengesellschaft die Aktiengesellschaften
Genitiv der Aktiengesellschaft der Aktiengesellschaften
Dativ der Aktiengesellschaft den Aktiengesellschaften
Akkusativ die Aktiengesellschaft die Aktiengesellschaften
[1] Aktie einer Aktiengesellschaft

Worttrennung:

Ak·ti·en·ge·sell·schaft, Plural: Ak·ti·en·ge·sell·schaf·ten

Aussprache:

IPA: [ˈakʦɪ̯ənɡəˌzɛlʃaft]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Aktiengesellschaft (Info)

Bedeutungen:

[1] Rechtsform einer Kapitalgesellschaft, bei der das Grundkapital in Aktien zerlegt ist

Abkürzungen:

[1] AG, Akt.ges., Aktienges.

Herkunft:

[1] Determinativkompositum, zusammengesetzt aus Aktie, Fugenelement -n und Gesellschaft.

Synonyme:

[1] Unternehmen, Betrieb, Unternehmung, Firma

Sinnverwandte Wörter:

[1] SE

Gegenwörter:

[1] natürliche Person, GmbH, oHG, GbR

Oberbegriffe:

[1] Gesellschaft, Kapitalgesellschaft, juristische Person, Rechtsform, Unternehmen, Formkaufmann

Unterbegriffe:

[1] börsennotierte Aktiengesellschaft / Aktiengesellschaft nicht börsennotiert, Kommanditgesellschaft auf Aktien /KG a.A.)

Beispiele:

[1] „ Die Aktiengesellschaft (AG) ist eine Handelsgesellschaft mit eigener Rechtspersönlichkeit (juristische Person); für die Verbindlichkeiten der AG haftet den Gläubigern nur das Gesellschaftsvermögen (§ 1 AktG). Die Gesellschafter (Aktionäre) sind i.d.R. mit Einlagen an dem Aktienkapital beteiligt. Die AG ist eine unpersönliche Unternehmungsform, eine Kapitalgesellschaft. Das Grundkapital der AG wird meist von einer größeren Zahl von Kapitalgebern aufgebracht. Der Vorteil für den Aktionär liegt darin, dass er jederzeit die Aktie an der Börse verkaufen kann. Die Banken spielen bei der Gründung einer AG und der Aktienausgabe eine große Rolle. Mittelständischen Unternehmen wurde durch das Gesetz für kleine Aktiengesellschaften und zur Deregulierung des Aktienrechts vom 2.8.1994 der Zugang zur Rechtsform der AG erleichtert (kleine Aktiengesellschaft). Ihr europäisches Pendant findet die AG in der Societas Europaea (SE).“[1]

Charakteristische Wortkombinationen:

große, kleine Aktiengesellschaft
Aktie, Aufsichtsrat, Bilanz, Börse, Eigenkapital, Fremdkapital, Grundkapital, Hauptversammlung, Namensaktie, Nennwert, Rücklagen, Schulden, Stammaktie, Stückaktie, Vermögen, Vorstand, Vorzugsaktie

Wortbildungen:

Aktionär, Aktie
indirekt: Ich-AG


Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Aktiengesellschaft
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Aktiengesellschaft
[1] canoo.net „Aktiengesellschaft
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonAktiengesellschaft
[1] Duden online „Aktiengesellschaft
[*] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Aktiengesellschaft“.

Quellen:

  1. Aktiengesellschaft (AG) www.wirtschaftslexikon.gabler.de, abgerufen am 15. Oktober 2017