Zum Inhalt springen

-tor

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch

-tor (Albanisch)[Bearbeiten]

Suffix, m[Bearbeiten]

Alternative Schreibweisen:

-tór

Worttrennung:

-tor

Aussprache:

IPA: [tɔɾ]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] maskulin, Singular, Suffix für Adjektive der 1. Klasse (ohne Artikel): -lich, -isch, -haft und so weiter
[2] maskulin, Singular, Suffix für Substantive: -er und so weiter

Synonyme:

[1, 2] f/Singular, Plural: -tore, m/Plural: -torë

Gegenwörter:

[1, 2] m/Singular: -an, -tan, -ak, -as, -ash, -at, -ar, -ez, -ës, -s, -ik, -nik, -ist, -iv, -ok, -or, -tar, -osh

Übersetzungen[Bearbeiten]

[1, 2] Martin Camaj: Albanian Grammar with Excercises Chrestomathy and Glossaries. Otto Harrassowitz, Wiesbaden 1984 (übersetzt von Leonard Fox), ISBN 3-447-02467-4, Seiten: 47-50.

-tor (Latein)[Bearbeiten]

Suffix[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ -tor -tōrēs
Genitiv -tōris -tōrum
Dativ -tōrī -tōribus
Akkusativ -tōrem -tōrēs
Vokativ -tor -tōrēs
Ablativ -tōre -tōribus

Nebenformen:

[1] -sor

Bedeutungen:

[1] Suffix zur Bildung eines maskulines Substantivs, das einen Ausführenden bezeichnet („Nomen Agentis“)

Weibliche Wortformen:

[1] -trix

Beispiele:

[1] „Die Endung or (ōris) tritt an die Supinal-Stämme der Verba, (tor, sor) um die Person zu bezeichnen, welche die im Verbum ausgedrückte Thätigkeit ausübt. / amator, von amo (amatum); auditor von audio (auditum)“[1]
[1] „Schon diese Denominativa auf -tor berechtigen zu der Annahme, daß die Verbalia mit dieser Endung ihren Ursprung nicht sowohl aus dem Supino nehmen, als vielmehr unmittelbar aus dem Stamme des Verbi, an welchen die Endung tor trat.“[2]
[1] laudator (laudare); gubernator (gubernare); dominator (dominare); cantor (canere); auditor (audire)

Wortbildungen:

siehe: Verzeichnis:Latein/Wortbildungen/-tor

Übersetzungen[Bearbeiten]

[1] Johannes Müller-Lancé: Latein für Romanisten: Ein Lehr- und Arbeitsbuch. Gunter Narr Verlag Tübingen, 2006, S. 98

Quellen: