wert

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

wert (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
wert werter am wertesten
Alle weiteren Formen: wert (Deklination)

Anmerkung:

Das Wort wird oft im Superlativ verwendet, wenn es sich um Anreden von Personen handelt. Es gibt auch Belege für den Komparativ.

Worttrennung:

wert, Komparativ: wer·ter, Superlativ: wer·tes·ten

Aussprache:

IPA: [veːɐ̯t], Komparativ: [ˈveːɐ̯tɐ], Superlativ: [ˈveːɐ̯təstn̩], [ˈveːɐ̯təstən]
Hörbeispiele: —, Komparativ: —, Superlativ:
Reime: -eːɐ̯t

Bedeutungen:

[1] hochgeschätzt

Unterbegriffe:

[1] lebenswert, liebenswert, lohnenswert, unwert

Beispiele:

[1] Anrede im Brief: Werter Herr Meyer! Auch möglich: "Wertester Herr Meyer!
[1] Der gute Rat ist mir 100 Euro wert.
[1] Dieses Buch ist mir werter als alle anderen.
[1] „Die kleinen Gefälligkeiten der Freundschaft sind tausendmal werter als jene blendenden Geschenke, wodurch uns die Eitelkeit des Gebers erniedrigt.“ (Aphorismus von J.W. v. Goethe)

Redewendungen:

aller Ehren wert
der Mühe wert sein
die Mühe wert sein
eigener Herd ist Goldes wert
eine Liebe ist der anderen wert
eine Sünde wert sein
etwas wert sein
Gold wert sein
jemandem lieb und wert sein
jemandes wert sein
keinen Pappenstiel wert sein
keinen Pfennig wert sein
keinen Pfifferling wert sein
keinen Schuss Pulver wert sein
keine zehn Pfennig wert sein
nicht der Rede wert sein

Sprichwörter:

Wer den Pfennig nicht ehrt, ist des Talers nicht wert.

Wortbildungen:

[1] Allerwertester, Wert
[1] werten
[1] wertfrei, wertig, wertlos, wertmäßig, wertvoll

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „wert
[1] canoo.net „wert
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonwert

Ähnliche Wörter:

währt, wärt, wehrt, werd