verzweifeln

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

verzweifeln (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich verzweifle
du verzweifelst
er, sie, es verzweifelt
Präteritum ich verzweifelte
Konjunktiv II ich verzweifelte
Imperativ Singular verzweif(e)le!
Plural verzweifelt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
verzweifelt sein
Alle weiteren Formen: verzweifeln (Konjugation)

Worttrennung:

ver·zwei·feln, Präteritum: ver·zwei·fel·te, Partizip II: ver·zwei·felt

Bedeutungen:

[1] die Hoffnung verlieren, keinen Ausweg wissen

Herkunft:

zusammengesetzt aus ver- und zweifeln

Gegenwörter:

[1] hoffen; vertrauen, weiterwissen

Beispiele:

[1] Er verzweifelt an seinem Ehestreit.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] an einer Sache verzweifeln; völlig verzweifelt; Nicht verzweifeln!

Wortbildungen:

[1] Verzweiflung; verzweifelt

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm „verzweifeln
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „verzweifeln
[1] canoo.net „verzweifeln
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonverzweifeln
[1] The Free Dictionary „verzweifeln

Ähnliche Wörter:

verzeichnen