pissen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

pissen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich pisse
du pisst
er, sie, es pisst
Präteritum ich pisste
Konjunktiv II ich pisste
Imperativ Singular piss(e)!
Plural pisst!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
gepisst haben
Alle weiteren Formen: pissen (Konjugation)

Worttrennung:

pis·sen, Präteritum: piss·te, Partizip II: ge·pisst

Aussprache:

IPA: [ˈpɪsn̩], [ˈpɪsən], Präteritum: [ˈpɪstə], Partizip II: [ɡəˈpɪst]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild pissen (Info), Präteritum: —, Partizip II:
Reime: -ɪsn̩

Bedeutungen:

[1] umgangssprachlich: die Blase entleeren
[2] umgangssprachlich, unpersönlich, übertragen: regnen

Synonyme:

[1] harnen, pieseln, pinkeln, seichen, urinieren, das Wasser abschlagen, Wasser lassen, kindersprachlich: Pipi machen, Lullu machen, derb: schiffen
[2] regnen, gießen, schütten, derb: schiffen

Gegenwörter:

[1] kacken, koten, scheißen

Oberbegriffe:

[1] ausscheiden

Beispiele:

[1] Na so was! Pisst einfach in die Ecke!
[1] „Ich hab’s gesehn, Woyzeck; er hat auf die Straß gepißt, an die Wand gepißt, wie ein Hund.“[1]
[2] Mann, Mann, Mann, das pisst vielleicht!

Wortbildungen:

[1] anpissen, bepissen, Piss, Pissbecken, Pissbude, Pisse, pissend, Pissnelke, Pisspott, pisswarm, verpissen, verpissend, verpisst

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Duden online „pissen
[1] Wikipedia-Artikel „Pissen
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „pissen
[1] canoo.net „pissen
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonpissen

Quellen:

  1. Georg Büchner: Woyzeck. In: Projekt Gutenberg-DE. Kapitel 4 (URL).

Ähnliche Wörter:

Bissen