mittelmäßig

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

mittelmäßig (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
mittelmäßig mittelmäßiger am mittelmäßigsten
Alle weiteren Formen: mittelmäßig (Deklination)

Alternative Schreibweisen:

Schweiz und Liechtenstein: mittelmässig

Worttrennung:

mit·tel·mä·ßig, Komparativ: mit·tel·mä·ßi·ger, Superlativ: am mit·tel·mä·ßigs·ten

Aussprache:

IPA: [ˈmɪtl̩ˌmɛːsɪç], Komparativ: [ˈmɪtl̩ˌmɛːsɪɡɐ], Superlativ: [ˈmɪtl̩ˌmɛːsɪçstn̩]
Hörbeispiele: —, Komparativ: —, Superlativ:

Bedeutungen:

[1] weder gut noch schlecht, durchschnittlich

Synonyme:

[1] mäßig, durchschnittlich, nicht besonders

Sinnverwandte Wörter:

[1] bescheiden, dürftig, flau, gewöhnlich, ordinär, gemein

Beispiele:

[1] Ich bin nur ein mittelmäßiger Volleyballspieler.
[1] „Der jüngere Bruder, Alexander, war wortkarg und schwächlich, man mußte ihn zu allem ermutigen, seine Noten waren mittelmäßig.[1]

Wortbildungen:

Mittelmäßigkeit

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „mittelmäßig
[1] canoo.net „mittelmäßig
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonmittelmäßig
[1] The Free Dictionary „mittelmäßig

Quellen:

  1. Daniel Kehlmann: Die Vermessung der Welt. 4. Auflage. Rowohlt, Reinbek bei Hamburg 2005, ISBN 3498035282, Seite 20