besorgen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

besorgen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich besorge
du besorgst
er, sie, es besorgt
Präteritum ich besorgte
Konjunktiv II ich besorgte
Imperativ Singular besorg(e)!
Plural besorgt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
besorgt haben
Alle weiteren Formen: besorgen (Konjugation)

Worttrennung:

be·sor·gen, Präteritum: be·sorg·te, Partizip II: be·sorgt

Aussprache:

IPA: [bəˈzɔʁɡən], Präteritum: [bəˈzɔʁktə], Partizip II: [bəˈzɔʁkt]
Hörbeispiele: —, Präteritum: —, Partizip II:
Reime: -ɔʁɡn̩

Bedeutungen:

[1] etwas beschaffen
[2] ausführen, erledigen
[3] derb, umgangssprachlich; es jemandem besorgen: mit jemandem koitieren
[4] amtssprachlich: sich um etwas sorgen

Herkunft:

Ableitung eines Präfixverbs zu sorgen mit dem Präfix be-

Synonyme:

[1] beschaffen, herbeischaffen
[2] ausführen, durchführen, erledigen

Gegenwörter:

[1] entsorgen
[2] vernachlässigen

Beispiele:

[1] Wir müssen uns für den Winter noch neue Jacken besorgen.
[2] Die Entlassung besorgte der Personalmanager.
[3] Der hab' ich’s richtig besorgt.
[4] Die Genehmigung ist zu versagen, wenn zu besorgen ist, dass durch die Nebentätigkeit dienstliche Interessen beeinträchtigt werden.

Sprichwörter:

[2] was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen

Wortbildungen:

[1] besorglich, Besorgnis, Besorgtheit, Besorgung, unbesorgt

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1–2;4] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „besorgen
[1, 2] canoo.net „besorgen
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonbesorgen
[1–3] The Free Dictionary „besorgen
[4] Rahmengesetz zur Vereinheitlichung des Beamtenrechts, §42 BRRG, Absatz 2