Pfingsten

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Pfingsten (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ das Pfingsten die Pfingsten
Genitiv des Pfingsten der Pfingsten
Dativ dem Pfingsten den Pfingsten
Akkusativ das Pfingsten die Pfingsten

Worttrennung:

Pfings·ten, Plural: Pfings·ten
Alte Rechtschreibung: Pfing·sten, Plural: Pfing·sten

Aussprache:

IPA: [ˈpfɪŋstn̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Pfingsten (österreichisch) (Info)
Reime: -ɪŋstn̩

Bedeutungen:

[1] christliches Fest sieben Wochen nach Ostern

Herkunft:

von griechisch: Πεντηκοστή (ημέρα) (Pentēkostḗ [hēméra]) = der fünfzigste (Tag); althochdeutsch: fimfchusti, mittelhochdeutsch: phingeste, pfingst, Dativ Plural: phingesten, pfingsten[Quellen fehlen]

Synonyme:

[1] Pfingstfest, Pfingsttage

Oberbegriffe:

[1] Feiertag, Fest

Beispiele:

[1] Bolle reiste jüngst zu Pfingsten, nach Pankow war sein Ziel - (Volkslied)
[1] Wir fahren über Pfingsten weg.
[1] Letzte Pfingsten war schlechtes Wetter. (Plural)

Wortbildungen:

Pfingstbaum, Pfingstbesen, Pfingstbewegung, Pfingstblüttler, Pfingstbrauch, Pfingstbraut, Pfingstbrezel, Pfingstdienstag, Pfingstdreck, Pfingstehe, Pfingsteiersingen, Pfingstessen, Pfingstferien, Pfingstfestwoche, Pfingstfeuer, Pfingstgebet, Pfingstgemeinde, Pfingsthammel, Pfingsthochzeit, Pfingstjungfer, Pfingstkarl, Pfingstkerze, Pfingstknödel, Pfingstkonzert, Pfingstkranzl, Pfingstl, Pfingstler, pfingstlich, Pfingstlieder, Pfingstlotter, Pfingstlspiel, Pfingstlümmel, Pfingstmockel, Pfingstmonat, Pfingstmontag, Pfingst-Nelke, Pfingstochse, Pfingstpredigt, Pfingstprozession, Pfingstquas, Pfingstreiter, Pfingstritt, Pfingstrose, Pfingstsamstag, Pfingstschnalzen, Pfingstschwanzfahren, Pfingstsingen, Pfingstsonnabend, Pfingstsonntag, Pfingstsymbol, Pfingstvogel, Pfingstwoche, Pfingstwochenende, Pfingstwunder

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Pfingsten
[1] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „pfingsten
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Pfingsten
[1] canoo.net „Pfingsten
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonPfingsten