mørk

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

mørk (Färöisch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Unbestimmt Bestimmt Unbestimmt Bestimmt
Nominativ mørk mørkin merkur merkurnar
Akkusativ mørkina
Dativ mørkini mørkum mørkunum
Genitiv markar markarinnar marka markanna

Worttrennung:
mørk, Plural: merk·ur

Aussprache:
IPA: [ˈmœʂk]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:
[1] 1/4 kg (Gewichtseinheit)
[2] Münzeinheit im Mittelalter; 1 Mark = 8 oyru (Öre) = 48 skinn (Schilling) = 240 peningar (Pfennig)
[3] Allmendeanteil; landwirtschaftliches Ertragsmaß der Färöer: 1 mørk = 16 gyllin (Gulden) = 320 skinn (Schilling)

Herkunft:
Das färöische Wort geht zurück auf altnordisch mǫrk „halbes Pfund Silber“ zurück, was auf germanisch *markō „Marke, Zeichen, Mark“ beruht und mit der indogermanischen Wortfamilie um *mereę- „Rand, Grenze“ zusammenhängt. [Quellen fehlen]

Synonyme:
[1] hálvpund

Oberbegriffe:
[1] vekteind
[2] mynteind
[3] jarðarmát

Unterbegriffe:
[3] kongsmørk, ognarmørk, seyðamørk, uttangarðsmørk

Beispiele:
[1] Nýfødda dóttirin vigaði tjúgu merkur.
Die neugeborene Tochter wog zwanzig Mørk.
[2] Tólv merkur í reyðargulli vil eg geva tær.
Zwölf Mark reinen Goldes will ich Euch geben.
[3] Í Føroyum er um 2400 merkur í jørð.
Die Färöer haben ungefähr 2400 Mørk an Boden.
[3] Hestur er útoyggj, 18 merkur stór, harav 7 merkur kongs.
Hestur ist eine „Außeninsel“, 18 Mørk groß, davon 7 Mørk Königs(erde).

Wortbildungen:
[3] markatal (Zahl der merkur)

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Färöischer Wikipedia-Artikel „mørk
[1–3] Ulf Timmermann (Herausgeber): Føroyskt-týsk orðabók. 1. Auflage. Orðabókagrunnurin, Tórshavn 2013, ISBN 978-99918-802-5-9, Seite 557f.

Substantiv, f[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Unbestimmt Bestimmt Unbestimmt Bestimmt
Nominativ mørk mørkin markir markirnar
Akkusativ mørkina
Dativ mørkini mørkum/markum mørkunum/markunum
Genitiv markar markarinnar marka markanna

Worttrennung:
mørk, Plural: mark·ir

Aussprache:
IPA: [ˈmœʂk]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:
[1] Wald

Herkunft:
Das veraltete färöische Wort stammt von altnordisch mǫrk „Wald“, das vom germanischen *mark „Mark, Grenze“ stammt und auf indogermanisch *mereę „Rand, Grenze“ beruht. [Quellen fehlen]

Synonyme:
[1] skógur

Beispiele:
[1]

Wortbildungen:
[1] etymologisch: Danmørk (Dänemark)

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Føroysk orðabók

mørk (Norwegisch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Bokmål/Nynorsk unbestimmt bestimmt
Maskulinum Femininum Neutrum Plural
Positiv mørk mørk mørkt mørke mørke
Komparativ Bokmål: mørkere, Nynorsk: mørkare
Superlativ Bokmål: mørkest, Nynorsk: mørkast Bokmål: mørkeste
Nynorsk: mørkaste

Worttrennung:
mørk

Aussprache:
IPA: [mørk]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:
[1] wenig Licht ausstrahlend
[2] von intensiver Färbung

Gegenwörter:
[1, 2] lys

Beispiele:
[1] Det var en mørk kjeller med bare mursteinsvegger.
Es war ein dunkler Keller mit bloßen Ziegelwänden.
[2] Mørk huder gjerne mer kompleks enn lys hud.
Dunkle Haut ist oft komplexer als helle Haut.

Wortbildungen:
mørkt

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 2] Nynorskordboka og Bokmålsordboka „mørk
[1] dict.cc Norwegisch-Deutsch, Stichwort: „mørk
[1] Heinzelnisse: „mørk